Vermeldungen

3. Sonntag im Jahreskreis                               24.01.2021

Kollekte: Ehe- und Familienfürsorge

Verstorben ist Herr Professor Dr. Uwe Bernzen aus Volksdorf im 83. Lebensjahr. Das Requiem ist am Freitag, 29.1.2021 um 11 Uhr in Hl. Kreuz.

Die Kollektenbons aus 2020 behalten Ihre Gültigkeit bis zum 31.01.2021. Die Kollektenbons für 2021 sind ab sofort im  Gemeindebüro erhältlich.

Sternsinger: Aufgrund der hohen Infektionszahlen und damit einhergehenden Verschärfungen der Corona-Regeln  können wir dieses Jahr keine Hausbesuche durchführen. Stattdessen gibt es folgende Optionen:

  1. An allen Sonntagen im Januar können die Segensaufkleber im Rahmen der Gottesdienste mitgenommen und Spenden abgegeben werden.
  2. Nach Anmeldung über https://deinegemein.de/sternsinger2021 werden Segensaufkleber per Post versandt. Wer kein Internet zur Verfügung hat, kann sich alternativ über das Gemeindebüro     anmelden.
  3. Spenden können per Überweisung auf folgendes     Konto eingezahlt werden:      Gemeinde Heilig Kreuz Volksdorf, Darlehnskasse Münster eG, IBAN: DE 18 4006 0265 1319 1600 00, Stichwort: Sternsinger Hl. Kreuz

Ein virtueller Sternsingerbesuch (Film) ist auf der Website der Gemeinde Hl. Kreuz zu finden, gestaltet von Kindern unserer Gemeinde.

Die Bezirksversammlung Wandsbek veranstaltet am Mittwoch, 27.1.21, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus,  um 18 Uhr eine digitale Gedenkveranstaltung, die Live auf YouTube übertragen wird. Im Rahmen dieser Veranstaltung lesen die Vorsitzenden der Bezirksversammlung Texte u. a. über den kath. Priester Johannes Prassek aus Volksdorf aus dem Buch „Widerstand in Wandsbek  1933-1945“ des Autors Stefan Romey.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der verschärften Corona-Verordnungen ab sofort die Teilnahme an Gottesdiensten nur noch mit medizinischen Masken  (d.h. FFP2-Masken oder chirurgischen Masken) möglich ist.

Aufgrund der Corona-Verordnung fallen bis Mitte Februar Januar weiterhin alle Veranstaltungen im Gemeindehaus aus!

Die Pfearrei-INFO für  Februar liegt an den Ausgängen aus. Die Vermeldungen hängen auch aus! Unsere Homepage informiert sie über aktuelle Neuigkeiten.

Wort des Generalvikars zur Vermögens- und Immobilienreform im Erzbistum Hamburg:

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder,

im November 2016 haben wir im Erzbistum unter dem Leitwort „Herr, erneuere Deine Kirche – und fange bei mir an!” mit Beteiligung vieler Gemeinde- und Gremienmitgliedern einen Erneuerungsprozess gestartet. Der Prozess war notwendig geworden, weil das Bistum angesichts der Überschuldung tiefgreifende Änderungen vornehmen musste. Innerhalb dieses Prozesses hat es intensive Beratungen zu einzelnen Projekten gegeben. So ist zum Beispiel der Pastorale und der Wirtschaftliche Orientierungsrahmen entstanden, weil von Anfang an klar war, dass Seelsorge und Finanzen nicht voneinander getrennt werden können und dürfen. Am 9. November 2019 hat Erzbischof Stefan seine Schwerpunkte für das Erzbistum Hamburg in einer Grundsatzrede veröffentlicht.

Nun gehen wir im Erzbistum einen weiteren Schritt mit der Vermögens- und Immobilienreform. Im Januar-Amtsblatt ist dazu eine Rahmenordnung für die Vermögens- und Immobilienreform veröffentlicht worden und in Kraft getreten. Erzbischof Stefan hat begleitend an die Pfarreien einen Brief zur Einordnung geschrieben und die Chancen benannt, die in einer solchen Reform für die Seelsorge vor Ort und auf diözesaner Ebene liegen.

Der Brief von Erzbischof Stefan liegt in einigen Exemplaren aus; dieser sowie das Amtsblatt und weitere Materialien sind auch in digitaler Form auf den Internetseiten unserer Pfarrei und auf der Homepage des Erzbistums unter www.erzbistum-hamburg.de nachzulesen.

Ansgar Thim, Generalvikar

Bitte generell beachten:

  • Betreten sie die Kirche nur mit einem Mund-Nase-Schutz (ab 23.01.21 sind nur noch medizinischen Masken zulässig!), der während des Gottesdienstes nicht abgenommen wird.
  • Zum Empfang der hl. Kommunion treten sie bitte mit dem Mundschutz zum Priester; nehmen die Kommunion entgegen, treten zur Seite und nehmen den Mundschutz ab, um die Kommunion zu empfangen
  • Bringen sie möglichst zur verpflichtenden namentlichen Erfassung  zu jedem Gottesdienst eine Karte mit Namen und Telefonnummer mit, um Stau beim Betreten der Kirche zu vermeiden.

Generelle Gottesdienstordnung in Heilig Kreuz:

Sonntag:
9.45 Uhr und 18.00 Uhr

Mittwoch:
9.00 Uhr
Eine Taizé-Andacht findet jeden letzten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr statt.

Donnerstag:
19.15 Uhr

Beichtgelegenheit
sonntags 17.30 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com