Aktuelles

  • 8. Spendenadventskalender – Gewinnnummern

    Hat Ihre Losnummer gewonnen, gehen Sie bitte mit dem Kalender bzw. dem oberen rechten Abschnitt direkt zu dem jeweiligen Sponsor des Gewinnes. Gegen Vorzeigen des Kalenders mit der richtigen Losnummer wird Ihr Gewinn dort eingelöst.

    05. Dezember 2022
    Die Eisbar: 10 Gutscheine für jeweils 1 Cappuccino: Lose Nr. 1252, 219, 249, 183, 145, 418, 1229, 1176, 829, 1080
    Ginza: 1 Einkaufsgutschein à 29 €: Los Nr. 1178
    Sternanis: 3 Gutscheine à 7 € für je 2 Gewürztüten: Lose Nr. 393, 607, 940

    04. Dezember 2022
    Simon Frischemarkt: 2 Einkaufsgutscheine à 10 €: Lose Nr. 844, 942
    Sportkopf: 1 Einkaufsgutschein à 20 €: Los Nr. 533
    Textilpflege Nawrozi: 3 x 5 Oberhemden waschen + bügeln: Lose Nr. 1031, 1232, 587

    03. Dezember 2022
    Erdkorn: 1 Einkaufsgutschein à 20 €: Los Nr. 408
    Mattis Männermode: 2 Einkaufsgutscheine à10 €: 982, 1089
    Restaurant Zorbas: 2 Verzehrgutscheine à 10 €: Lose Nr. 1142, 870

    02. Dezember 2022
    Blumen Finnern: 4 Gutscheine à 5 €: Lose Nr. 1239, 899, 456, 1028
    Wachs & Stein: 1 Shampoo im Wert von 15 €: Los Nr. 1219
    Walddörfer Obst & Gemüse: 3 Einkaufsgutscheine à 10 €: Lose Nr. 916, 518, 516

    01. Dezember 2022
    Blumen Töpfer: 1 Blumenstrauß à 10 €: Los Nr. 298
    El Pequeno: 2 Verzehrgutscheine à 10 €: Lose Nr. 860, 139
    Obsthof Oben: 3 Einkaufsgutscheine à 5 €: Lose Nr. 307, 122, 1129


  • Unser “Lebendiger Adventskalender” startet wieder am 1. Dezember
    Liebe Gemeindemitglieder, die Gastgeber des Lebendigen Adventskalenders stehen fest und freuen sich auf Euren Besuch! An vielen Tagen im Advent, immer um 18 Uhr, immer an einem anderen Ort, könnt Ihr Euch mit Geschichten, Gedichten und dem gemeinsamen Singen von Adventsliedern auf Weihnachten einstimmen. Im Kalender findet Ihr eine Übersicht der Gastgeberinnen und Gastgeber. Sie freuen sich auch darauf, unbekannte Gesichter zu sehen, also habt keine Scheu, zu Gastgebern zu gehen, die Ihr nicht kennt – so ist das Konzept! Blockt euch gleich die Termine, an denen ihr dabei sein wollt, bevor etwas anderes im Kalender steht 😉. Mitbringen müsst ihr lediglich einen Becher für ein warmes Getränk und ein Licht für den Liederzettel. Der Lebendige Adventskalender findet übrigens mit einer Ausnahme bei jedem Wetter draußen statt und dauert ca. 20-30 Minuten. Mit adventlichen Grüßen, Marina Holtmann  
  • Ergebnisse der Gremienwahlen 2022 in unserer Pfarrei SJP und Dank des Pfarrers

    Die Wahlen zum Kirchenvorstand der Pfarrei und des Gemeindeteams St. Wilhelm sind vorbei und es liegen die Ergebnisse der Wahlen vor. Diese sind in den Aushängen und auf der Homepage einzusehen.

    Vielen der Wahlvorstände und derer, die sich am Wahlgeschehen beteiligt und enorm eingesetzt haben, sage ich ein herzliches Dankeschön.

    Sie haben durch Ihr Wirken, sowohl die Wahl ermöglicht, begleitet und durchgeführt. Ohne Ihren Dienst, wäre es nicht möglich, Entscheidungsgremien für die Pfarrei Seliger Johannes Prassek zu gewinnen und auf den Weg zu bringen.

    Neben Ihnen, die Sie die Wahl verantwortet haben, haben sich etliche Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl und zur Verfügung gestellt, zukünftig Verantwortung für die Pfarrei zu übernehmen.

    Diesen Kandidatinnen und Kandidaten möchte ich ganz besonders danken für Ihre Bereitschaft, Verantwortung für die Pfarrei Seliger Johannes Prassek zu übernehmen.

    Der Kirchenvorstand hat die Anzahl seiner Mitglieder, für die nächste Wahlperiode, auf 10 beschränkt.

    Einige der aufgestellten Kandidatinnen und Kandidaten sind aktuell nicht gewählt worden. Gerade diesen gilt mein besonderer Dank für Ihre Bereitschaft. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass ein Nachrücken nötig ist für ausscheidende KV-Mitglieder.

    Ebenso Ihnen allen – den Wählerinnen und Wählern – danke ich für die Beteiligung an der Wahl durch Ihre Stimme.

    Allen, die zu dieser Wahl beigetragen haben und sich zur Wahl zur Verfügung gestellt haben, gilt mein besonderer Dank und bin deshalb zuversichtlich, dass sich darin auch unsere Pfarrei als lebensfähig erweist.

    Pater Rüdiger Kiefer

  • Einladung zur Sternsingeraktion 2023
      Liebe Gemeindemitglieder, Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: wir nähern uns der nächsten Sternsingeraktion. Unter dem Motto KINDER STÄRKEN, KINDER SCHÜTZEN – IN INDONESIEN UND WELTWEIT steht der Kinderschutz im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2023. Wir laden Sie und Euch alle hiermit sehr herzlich ein, wieder dabei zu sein und aktiv am Gelingen der Aktion mitzuwirken. Alle, die helfen möchten – ob als König, Begleiter, Fahrer, als Teamer beim Aktionstag oder in welcher Rolle auch immer, mögen sich bitte unter https://deinegemein.de/hlkreuz für unseren Aktionstag am 13. November 2022 anmelden. Dort erfahrt ihr alles über die Aktion, das Leben von Gio, den ihr auf den Plakaten seht, seine Heimat Indonesien und wie ihr ganz persönlich ihm und anderen Kindern helfen könnt. Die Hausbesuche finden dieses Mal am Samstag, den 7. Januar 2023 statt. Am Sonntag, den 8. Januar feiern wir den Abschluss der Aktion im Rahmen des Gottesdienstes um 9:45 Uhr und laden anschließend zum Sternsingerfrühschoppen im Johannes-Prassek-Saal ein.
  • Veranstaltungsreihe “Treffpunkt Evangelium”- Frauen aus der Bibel treffen Jesus! mit nächstem Termin am 06.12.22 (Wichtig: Der Termin am 09.06. wurde auf den 06.12. verschoben!)

    Liebe Gemeindemitglieder,

    nach unserer Reihe “Haltestelle Evangelium” möchten wir zu einer weiteren Veranstaltungsreihe “Treffpunkt Evangelium” einladen. In verschiedenen Kirchenräumen unserer Pfarrei möchten wir an drei Abenden Frauen aus der Bibel zu ihren Begegnungen mit Jesus befragen. Wie aktuell sind diese Begegnungen für uns heute? Wie können wir im aufeinander HÖREN biblische Entdeckungen mit-teilen?

    Wir freuen uns auf IHR Kommen zum Treffpunkt Evangelium. Orte und Termine finden Sie  hier !
    Julia Weldemann und Christiane Bente
    Gemeindereferentinnen in der Pfarrei Seliger Johannes Prassek

  • Nächster Lesekreis Glaube und Literatur am 15.01.2023

    Lesen Sie vielleicht auch gerne Bücher, die Fragen des Glaubens berühren – teils mit eher literarischem, sei es mit eher theologischem Schwerpunkt?
    Wir tun das und möchten darüber sprechen.

    Am Sonntag, den 15. Januar 2023 um 16:00 Uhr beginnen wir die Besprechung unserer neuesten Lektüre “Bibel und Big Bang” von Matthias Huber. 

    Der Lesekreis trifft sich i.d.R. ca. alle 4 Wochen sonntags im Versammlungsraum der Gemeinde Heilig Kreuz.  Neue Teilnehmer – auch aus anderen Gemeinden unserer Pfarrei – sind herzlich willkommen! Die weitere Lektüre wird jeweils gemeinsam besprochen.

    Andrea und Norbert Lübke, Andrea Küster 
    Kontakt: Andrea Lübke,  Tel:  0176 49585237, Mail: andrea.luebke@web.de

  • Newsletter-Erstellung weiterhin gestört
    Leider ist seit Ende Februar 2022 die Erstellung des Heilig Kreuz-Newsletters technisch bedingt nicht möglich. Daher konnte ich Ihnen seither weder das “Miteinander” noch die “Pfarrei-INFOs” 2022 in gewohnter Weise zukommen lassen. Wir bemühen uns um eine Lösung des Problems, können derzeit aber noch nicht sagen, wann die Störung behoben ist. Die jeweils aktuellen Hefte des “Miteinander” (Heft 35, Dez. 2022 – Feb. 2022 ist gerade erschienen!) und der “Pfarrei-INFO” können Sie aber auch direkt hier auf der Homepage rechts in der Widget-Leiste einsehen und herunterladen. Mit der Bitte um Ihr Verständnis Norbert Lübke (HP-Beauftragter Heilig Kreuz – Volksdorf)
  • Weiterentwicklung des Pastoralkonzept: Hinweise und Anregungen bitte hier!
    Liebe Mitglieder unserer Pfarrei, im September 2022 haben wir Ihnen das weiterentwickelte Pastoralkonzept unserer Pfarrei auf der Homepage zugänglich gemacht (s. hier!) und in den Kirchen unserer Gemeinden ausgelegt. Auch diese Version wird aber nicht die Letzte sein und ist nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Besprechen und Weiterdenken gedacht.  Das nebenstehende Padlet gibt Ihnen die Möglichkeit, uns Ihre Gedanken und Anregungen hierzu zu übermitteln. Bitte klicken Sie hierzu einfach hier! Ihr Pfarrpastoralrat und das Seelsorgeteam
  • Weiterentwickeltes Pastoralkonzept unserer Pfarrei
      Liebe Gemeindemitglieder, Im Eingang der Kirche finden Sie das weitergeschriebene Pastoralkonzept unserer Pfarrei in gedruckter Form. Es ist zum Mitnehmen, Lesen, Besprechen und Weiterdenken gedacht.  Das Pastoralkonzept ist die inhaltliche Grundlage unserer pastoralen Arbeit für alle, die in der Pfarrei verantwortlich tätig sind im Haupt- und Ehrenamt.  Nehmen Sie das Heft gerne mit oder blättern Sie hier darin! Ihr Pfarrpastoralrat und das Seelsorgeteam  
  • Information zum Stand der Neugestaltung der Kirchenräume
      Liebe Gemeindemitglieder, seit einigen Monaten beschäftigen wir uns mit der Frage einer erweiterten Nutzung unserer Kirchenräume. Eine Gesprächsreihe zum Thema »Kirchenraum und Kirchenbild«, die im Oktober an alle fünf Orte eingeladen hat, begleitete inhaltlich erste Experimente zu räumlichen Veränderungen.  Das nebenstehende Informationsblatt enthält eine Übersicht zum Stand der Umsetzungen in den einzelnen Gemeinden und dem Stand der Gespräche, wie es nun weiter geht. Alle diese Informationen finden Sie hier! Weitere Infos und Kontakt: Julia Weldemann, Gemeindereferentin j.weldemann@johannes-prassek.de   
  • Gesprächsabend zur Neugestaltung unserer Kirchenräume
    Liebe Gemeindemitglieder, seit dem 30. August haben wir in unseren Gemeinden begonnen die Kirchenräume umzugestalten. Sie sollten einladender werden und Menschen mehr Raum zur Einkehr und Begegnung bieten. Wir wollen jetzt in allen Gemeinden zu Gesprächsabenden einladen, um über die bisherigen Ergebnisse zu reflektieren und weitere Gedanken und Ideen für die Zukunft zu entwickeln. In Heilig Kreuz wird der Gesprächsabend hierzu am 24. Oktober um 20:00 Uhr stattfinden. Weitere Informationen zum Projekt und den Abenden finden Sie hier oder können Sie gerne erfragen bei  Julia Weldemann ( j.weldemann@johannes-prassek.de )  
  • Wir experimentieren mit unseren Kirchenräumen!

    Wir haben uns entschlossen in allen Kirchenräumen unserer Pfarrei über eine offenere, alle Gottesdienstbesucherinnen und – besucher besser integrierende Gestaltung nachzudenken. Zu einer ersten Experimentierphase haben wir uns in Heilig Kreuz bereits getroffen. Für weitere Anregungen und Ideen sind wir offen.

    Ihr Gemeindeteam Heilig Kreuz (gemeindeteam@heilig-kreuz-volksdorf.de)

  • Verstärkung des Seelsorgeteams ab 15. September 2022

     

    Liebe Gemeindemitglieder,

    zum 15.09.22 wird das Seelsorgeteam unserer Pfarrei erneut Verstärkung von den Pallottinern aus Indien bekommen: Pater Jayapaul Michael SAC.
    Mit einem Einblick in seinen bisherigen Lebenslauf, seine Tätigkeiten und seine persönlichen Schwerepunkte möchte er sich schon heute bei Ihnen vorstellen.

    Seine Zusammenstellung für unsere Pfarrei finden Sie hier!

    Wir möchten Ihn schon jetzt herzlich willkommen heißen!

     

  • Maria.ZweipunktNull.de-Newsletter

    Es gibt einen neuen Newsletter im Rahmen der Aktion Maria 2.0

    Die Anmeldung zum Newsletter sowie der Download  der aktuellen Ausgabe ist hier möglich.

     

    Thesenanschlag:  Am 1. Fastensonntag, den 21.02.21, hat es an allen Bischofskirchen und an vielen Kirchen in Deutschland – so auch in St. Bernard in Hamburg-Poppenbüttel – einen Thesenanschlag der Bewegung Maria 2.0 gegeben. Die 7 Thesen Maria 2.0 finden Sie hier!

    Den aktuellen Image-Flyer der Bewegung Maria 2.0 für alle, die noch einmal genau wissen möchten, wer wir sind und wofür wir stehen finden Sie hier!

  • Einladung: gemeinsame Gemeindeversammlung Heilig Kreuz und Maria Himmelfahrt am 24.11.2022

    Am 18. September und am 9. Oktober 2022 haben in der Gemeinde Hl. Kreuz und Maria Himmelfahrt zwei Gemeindeversammlungen stattgefunden. Anlass war die Situation, dass sich für die Gremienwahl im November 2022 in beiden Gemeinden keine Personen für eine Kandidatur im Gemeindeteam bereit erklärt haben.

    Unterschiedliche Gedanken und auch schon ganz konkrete Ideen sind inzwischen geäußert und zusammengetragen worden, wie die Gemeinden sich zukünftig aufstellen wollen.

    Alle Gemeindemitglieder sind nun am Donnerstag, 24.11.2022 von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in die Aula der Kath. Schule Farmsen zu einer gemeinsamen Gemeindeversammlung der Gemeinden Heilig Kreuz und Maria Himmelfahrt eingeladen, um konkrete Vereinbarungen zu besprechen, zu bearbeiten und verbindlich zu vereinbaren, wie die Gemeinden arbeiten und verlässlich vernetzt wirken wollen.

    Dieses gemeinsame Treffen der beiden Gemeinden ist vorbereitet und wird geleitet von einem Team, dass sich aus dem Seelsorgeteam gebildet hat: Bernadette Kuckhoff, Claudia Wagner, P. Christoph Hammer und Julia Weldemann.

    Herzliche Einladung und herzlich willkommen! Bernadette Kuckhoff, Claudia Wagner, P. Christoph Hammer und Julia Weldemann

  • Präsentation der Vorschlagsergebnisse der Pfarreilichen Immobilienkommision (PIK): Einladung zur Pfarrversammlung am 20.11.2022

    Alle interessierten Pfarreimitglieder sind herzlich zur Präsentation der Vorschlagsergebnisse der Pfarreilichen Immobilienkommision (PIK) zu einer Pfarrversammlung am Sonntag, den 20.11.2022 um 11:15 Uhr in Heilig Geist – Farmsen eingeladen.

    Nach vielen Wochen und Monaten der Recherche, Rückversicherung, Planung und Berechnung werden die Mitglieder der PIK an dem Sonntag die erarbeiteten Ergebnisse präsentieren. Bevor der Kirchenvorstand am 01.12.22 darüber entscheidet, welche Vorschläge der Gruppe der Geistlichen Unterscheidung zur Entscheidung mitgegeben werden, möchten wir die Pfarreiöffentlichkeit über unsere Planungen informieren und die Möglichkeit für Rückfragen geben.

    Bitte informieren Sie auch andere in ihrem Umfeld über den Termin, so dass viele Pfarreimitglieder die Möglichkeit haben dabei zu sein. 

  • Aktueller Stand zur Gremienwahl vom 29. Oktober – 20. November 2022

    Stand: 19.11.2022

    Liebe Pfarrgemeinde,

    wie Sie wissen stehen jetzt im Herbst die Gremienwahlen in unserer Pfarrei an. Ende Oktober bekommen Sie Ihre Wahlunterlagen vom Generalvikariat per Post zugeschickt und können Ihre Stimmen für den Kirchenvorstand und das Gemeindeteam St. Wilhelm im Zeitraum zwischen dem 29. Oktober und dem 20. November online abgeben. Wie die Wahl funktioniert ist alles in Ihrer Wahlbenachrichtigung gut erklärt.

    Die zur Wahl stehenden Kandidatinnen und Kandidaten können Sie den unten stehenden Listen und Plakaten entnehmen. Eine Vorstellung mit Bild und Text ist in der Novemberausgabe der Pfarrei-Info erfolgt. Hier finden Sie außerdem die Links auf die Videovorstellungen der Kandidaten für den Kirchenvorstand und die Gemeindeteams

    Informieren Sie sich und nehmen Ihr Mitbestimmungsrecht wahr! Es ist noch Gelegenheit bis Sonntag, den 20.11.2022!

    Kontakt für die Wahlausschüsse:

    Susanne Rott (Gemeindeteams): s.rott@johannes-prassek.de

    Elmar Kammann (Kirchenvorstand): elmarkammann@gmx.de

    Hier finden Sie die Kandidatenlisten für:

    Hier finden Sie die Plakate der Kandidatinnen und Kandidaten:

    Stand: 19.08.2022

    Liebe Pfarreimitglieder, damit Sie bei den anstehenden Gremienwahlen Ihr Wahlrecht ausüben können, müssen Sie im Wählerverzeichnis, das auf Grundlage der Meldedaten erstellt wird, eingetragen sein.

    Das Wählerverzeichnis liegt vom 29. August bis 12. September 2022, also für 2 Wochen, im Pfarrbüro in Rahlstedt und in allen Gemeindebüros aus. Während der Öffnungszeiten können die Wahlberechtigten in ihre personenbezogenen Daten Einsicht nehmen und auf Richtigkeit prüfen. Einsprüche können bis zum 12. September 2022 schriftlich beim Generalvikariat eingelegt werden. Spätere Veränderungen/ Ergänzungen am Wählerverzeichnis können nicht vorgenommen werden.

    Ebenso liegen ab dem 29. August für die Dauer bis zum Wahltermin die Kandidatenlisten für den Kirchenvorstand und für die Gemeindeteams in allen Kirchen unserer Pfarrei aus. Eine Vorstellung und Bekanntmachung der einzelnen Kandidaten in Bild und Wort, sowohl in den Kirchen als auch auf der Homepage unserer Pfarrei, wird in nächster Zeit erfolgen. Informieren Sie sich gern!

    Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Rott oder Herrn Kammann als Vorsitzende der Wahlausschüsse der Pfarrei.

    Stand: 30.06.22

    Die Interessenbekundungen / Vorschläge für die Gemeindeteams und den Kirchenvorstand konnten bis zum 29. Mai 2022 im Pfarrbüro eingegeben werden. Alle Personen, die vorgeschlagen wurden, bzw. die sich selbst als Interessent gemeldet haben sind  auf Wählbarkeit gemäß den Vorgaben des Wahlgesetzes geprüft worden. Sie wurden in einem Schreiben informiert und aufgefordert, sich zu den vorgeschlagenen Ämtern zu äußern und ggf. ihre Bereitschaft hierzu zu erklären.

    Die Kandidaten äußern sich bis zum 10. Juli. Alle Kandidaten, die ihre Bereitschaft erklärt haben ein Amt zu übernehmen, werden in die Kandidatenliste für die Wahl aufgenommen. Ab 29. August wird diese Liste zur Einsicht in den Gemeinden und in der Pfarrei ausgelegt. Ebenso wird die Wählerliste ausgelegt.

    Die Kandidaten, die zur Wahl stehen werden dann in den Gottesdiensten der Pfarrei und auf der Homepage vorgestellt.

    Zu den Wahlen gibt es ein Erklär-Video: Erklärvideo: Gremienwahlen in den Pfarreien des Erzbistums Hamburg – YouTube

  • Das Sternsingermobil zu Gast in Hl. Kreuz am Donnerstag, 17. November 2022

    Nach jahrelangem Bemühen ist es uns dieses Jahr gelungen, das einzigartige Sternsingermobil des Kindermissionswerks auf seiner Tour durch Deutschland nach Hl. Kreuz Volksdorf zu bekommen. Ergänzend zu unserem eignen Aktionstag, ist es am Donnerstag, den 17. November, jeweils bis zu 30 Kindern eine Stunde lang möglich, Spannendes rund um die Sternsinger zu entdecken. Der weiße, aufklappbare Transporter kann von Kindern und Jugendlichen unserer Pfarrei genauestens unter die Lupe genommen werden. Alle Mädchen und Jungen werden ein abwechslungsreiches Spiel- und Mitmachangebot erleben, das von pädagogisch geschultem Personal begleitet wird. So wird erklärt und erfahrbar, wie Kinder in anderen Ländern leben und wie die Sternsinger mit ihren gesammelten Spenden überall auf der Welt helfen. Hierzu kann sich ab sofort unter https://deinegemein.de/hlkreuz für die einzelnen Slots angemeldet werden. Die Anmeldung steht ausdrücklich allen Sternsingern in der Pfarrei offen – wir freuen uns, wenn dieses phantastische Angebot zahlreich genutzt wird!

  • Vier Märtyrer – ein Konzert
      Ganz herzliche Einladung zum Konzert für die Lübecker Märtyrer am 12. November um 13.00 Uhr – zum Beispiel nach einem Besuch des Volksdorfer Wochenmarktes in Heilig Kreuz, Farmsener Landstraße 181. Die Chöre St. Bernard und Heilig Kreuz, begleitet von einem Instrumentalensemble singen Werke von Johann Sebastian Bach. Die Kantate 124 „Meinen Jesum lass ich nicht“ ist eine Choralkantate von Johann Sebastian Bach, in der die Verbindung des Menschen zu Jesus über den Tod hinaus besungen wird. Ebenso in der Motette „Jesu, meine Freude“, in der die Abkehr vom Weltlichen hin zum Geistlichen im Mittelpunkt steht. In beiden Werken werden Solisten mitwirken. Zwischen den beiden Werken werden Texter der Märtyrer verlesen und im Anschluss an das Konzert stehe ich (Enkelin des evangelischen Pastors Karl-Friedrich Stellbrink) Ihnen gern für Fragen oder Informationen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Finanzierung des Konzertes wird herzlich gebeten. Kommen Sie zahlreich, bringen Sie Freunde und Verwandte mit! Für die Chöre: Anke Laumayer Den Flyer zum Konzert finden Sie hier!
  • Weitere Präventionsfortbildung in unserer Pfarrei
      Liebe Gemeindemitglieder, unter dem Motto HINSEHEN – HANDELN – SCHÜTZEN findet am Samstag, den 29. Oktober 2022 in der Gemeinde Heilig Geist in Farmsen eine weitere Präventionsfortbildung für ehrenamtlich in unserer Pfarrei Tätige statt. Nähere Einzelheiten und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier! Herzliche Einladung und Grüße, Claudia Wagner (Präventionsbeauftragte der Pfarrei SJP)  
  • Einladung zur Sitzung des Pfarreipastoralrats am 26.10. und des Kirchenvorstandes am 27.10.22
    Die Sitzung des Pfarreipastoralrates am 26.10. findet um 19:30 in St. Wilhelm statt. Die Tagesordnung finden Sie hier! Die Sitzung des Kirchenvorstandes am 27.10. findet um 19:30 in Mariä Himmelfahrt statt. Die Tagesordnung finden Sie hier!
  • Raum für Gespräch am 20.09. zum Thema Prävention
    Liebe Gemeindemitglieder, wir laden alle ehrenamtlich Tätigen, zukünftige Gremienmitglieder und alle Interessierte am Dienstag, den 20. 09 um 19:30 zu einem offenen Gesprächsabend zum Thema Prävention – was hat dies mit uns und unserer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Pfarrei zu tun?  ein. Als Gast begrüßen wir Frau Monika Stein, die Präventionsbeauftragte des Erzbistums Hamburg.  Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier! Claudia Wagner  – Gemeindereferentin
  • Kinderbibeltage von 20.-23. Oktober 2022 müssen mangels Anmeldungen leider ausfallen!
    Liebe Kinder und Eltern, wir laden alle Kinder und Vorschulkinder von 5 – 12 Jahren auch dieses Jahr wieder zu Kinderbibeltagen ein. Wir wollen uns dieses Mal mit Petrus befassen. Wie ist so einer, der zum besten Freund Jesus wird? Was hat Petrus mit einem Fels zu tun? Und was ist eigentlich ein Menschenfischer? Gemeinsam wollen wir vier Tage lang Geschichten über Petrus hören und sehen, zusammen singen, basteln und spielen. Wir freuen uns auf Euch!  Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier! Birgit Kühl und Marina Holtmann
  • #offengeht- Einladung zur Interkulturellen Woche 2022
    Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IKW2022_Auge22_web.jpg

    Vom 24.09. bis zum 02.10.2022 laden die Kirchen deutschlandweit zur Interkulturellen Woche ein. Gerade in diesem Jahr hat Deutschland wieder große Solidarität mit den Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine bewiesen und auch in unserer Pfarrei konnten nach den Corona-Einschränkungen viele Türen für Bedürftige und Geflüchtete wieder geöffnet werden. Das Programm unserer Pfarrei zur Interkulturellen Woche 2022 finden Sie hier!

    Der Arbeitskreis Integration hat sich mit dem Thema “#offengeht” auseinandergesetzt. Zusammen mit den fremdsprachigen Gruppen, die in unserer Pfarrei beheimatet sind und ihre Gottesdienstorte bei uns haben, wurde der Eröffnungsgottesdienst mit anschließendem Beisammensein geplant, als Zeichen, dass wir miteinander in dieser Pfarrei leben. Wir wollen mehr voneinander wissen, um uns gegenseitig zu bereichern und beistehen zu können.

    Im Rahmen dieser Woche freuen wir uns auch auf die Ausstellung der Malteser: “Blickkontakt”, die die Woche begleitend in der Kirche Mariä Himmelfahrt zu sehen sein wird. Und auch ein Film konnte wieder zu dem Thema gefunden werden, den wir in der Woche zeigen wollen und gerne im Anschluss noch zum Austausch darüber zusammenbleiben. Sie sehen, es warten wieder ein paar “offene” Angebote in der Woche auf alle Interessierten.

  • Nachlese zur Nacht der Kirchen: Vom Suchen zum Finden oder: Evangelisch? Katholisch? Ökumenisch!

    In Heilig Kreuz wurde auch in diesem Jahr wieder in ökumenischer Verbundenheit mit der Kirche am Rockenhof – vorerst zum letzten Mal – die Nacht der Kirchen begangen. Das diesjährige Thema des Veranstalters war „vom Suchen zum Finden“. Dies Thema haben wir zum Anlass genommen, Unterschiede, aber vor allem auch Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Konfessionen zu suchen und zu finden.

    Es begann um 19.00 Uhr mit einer kurzen Eröffnungsandacht in Heilig Kreuz mit der evangelischen Pastorin Frietzsche und Anke Laumayer. Im Anschluss durften die Besucher die in der Kirche ausgestellten liturgischen Geräte und Gewänder den Konfessionen zuordnen und in Ja-Nein-Fragen und Statements herausfinden, dass manches, was wir bestimmten Konfessionen zuordnen, dort vielleicht doch nicht zu finden ist und dass es mehr Gemeinsamkeiten gibt, als wir oft denken.

    Im zweiten Teil wurden um 20.00 Uhr in der Kirche am Rockenhof zusätzlich zu den Quiz-Angeboten Orgelwerke und Lieder aus dem evangelischen und katholischen Gesangbuch in den Blick genommen. Die Orgel spielte Ji-Hyun Park. Nachdem die Lieder gemeinsam gesungen wurden und den Konfessionen zugeordnet wurden, gab es noch Informationen über Herkunft, Komponist und Texter, sowie weitere Hintergrundinformationen zu den Liedern. Die Anzahl der Besucher mag in beiden Kirchen nicht hoch gewesen sein, das Interesse und die Begeisterung für das Entdecken der Gegensätze und vor allem der Gemeinsamkeiten aber umso mehr

    Den Abschluss des Abends bildete, wie in jedem Jahr, die Taizé-Andacht in Heilig Kreuz, gestaltet von Jugendlichen der evangelischen Nachbargemeinde und unterstützt von Hartmut Witt am Klavier und Chorsängern aus Heilig Kreuz. Die in Kerzenlicht getauchte Kirche, der Gesang des Chores und die einfühlsame Klavierbegleitung, aber auch die Stille erzeugten eine dichte Atmosphäre, die die Menschen lange auf ihren Plätzen hielt. Bei Wasser, Wein, Brot und Trauben gab es noch die Möglichkeit zum ökumenischen Austausch im Gespräch, was auch gern genutzt wurde.

    Zusammenfassend kann man sagen: Schön war´s!

    Für das Team: Anke Laumayer

  • Einladung zur Firmvorbereitung in der Gemeinde Heilig Kreuz Volksdorf
    Liebe/r Jugendliche/r, bald beginnt in der Gemeinde Heilig Kreuz ein neuer Firmkurs. Jugendliche bereiten sich auf den Empfang des Sakramentes der Firmung, voraussichtlich am 1.10.2023 vor. Gemeinsam mit den Katecheten werden sie ihren Glauben feiern, darüber sprechen und erfahren, was es bedeutet als mündiger Christ zu leben. Ihr werdet die Gemeinde und die Pfarrei kennenlernen mit den vielen Gruppen und Mitgestaltungsmöglichkeiten, die es bei uns gibt, und gemeinsam Gottesdienste feiern und mitfeiern. Zum ersten Infoabend laden wir Dich und Deine Eltern ein am 26.08. um 18.00 Uhr in die Kirche Heilig Kreuz. Weitere Informationen zur Firmvorbereitung und zur Anmeldung findest Du unter diesen Links! Wir freuen uns auf dich! Die Firmkatecheten der Gemeinde Heilig Kreuz, Fina Roca, Martina Krokotsch und Anke Laumayer
  • Strassenexerzitien im Alltag – hier bei uns im Pastoralen Raum

    Liebe Gemeindemitglieder,

    wir wollen mit Ihnen das Experiment der Strassenexerzitien im Alltag starten.  Strassenexerzitien folgen der ignatianischen Spiritualität. Wir wollen Gott in unserem Alltag suchen und erkennen, aber nicht im stillen Kämmerchen, sondern auf den Straßen unserer Pfarrei. Erste Hinweise zu diesem Angebot finden Sie hier!

    Wir laden aber auch ein zum Informationstreffen am Dienstag, dem 23. August 2022 um 20 Uhr im Konferenzraum der Gemeinde St. Bernard.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen.  Susanne Rott und Christiane Bente

  • Vormerken: Gemeindeversammlung am 18.09. nach dem Hauptgottesdienst

    Auf Anregung von Pfarrer Kiefer findet nach dem Sonntagsgottesdienst am 18.09.22 um 10:45 eine Gemeindeversammlung statt. Es soll die Frage des Umgangs mit fehlenden Kandidat*Innen für das Gemeindeteam in Hl. Kreuz bei den anstehenden Gremienwahlen diskutiert werden. Näheres wird noch in den Vermeldungen zum 18.09. bekannt gegeben.

    Ferner bereits auf einen Gesprächsabend am 05.10. 22 um 19:30 hingewiesen, in dem es um eine Verbesserung der Willkommens- und Begrüssungskultur für die Gottesdienstbesucher*Innen nserer Gemeinde gehen wird.

  • Nacht der Kirchen am 17.09. auch in unserer Pfarrei SJP
      Schon am Nachmittag laden wir Familien zum Erlebnis-Spaziergang “Vom Suchen und Finden” rund um das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift ein. Ab 16 Uhr begrüßen wir Sie unter dem Kirchturm der Kapelle am Kinderspielplatz des Kinderkrankenhauses. Der Abschluss wird gegen 18 Uhr in der Kapelle sein. Ab 19:00 geht es in der Gemeinde Hl. Kreuz – Volksdorf – unter dem Thema “Katholisch – Evangelisch – Ökumenisch?” und ab 19:15 in Hl. Geist – Farmsen – mit “Suchen und Finden” weiter. Das gesamte Veranstaltungsangebot der Nacht der Kirchen finden Sie hier!  
  • Maria 2.0-Aktion am 04.09. um 11:00 am Dom
    Liebe Gemeindemitglieder, bei unserer Maria-2.0-Aktion unter dem Motto: “Es ist fünf vor Zwölf”  brauchen wir am Sonntag, den 4. September um 11 Uhr  vor dem St. Marien-Dom in Hamburg viele engagierte Mitstreiter*innen. Pünktlich um 11 Uhr starten wir mit Musik und unserem Anspiel. Nach dem inspirierenden Straßentheater führen wir Gespräche mit Passanten, Gottesdienstbesucher*innen und allen, die da sind. Es werden kleine Uhren verteilt und es darf vom jeweiligen Gesprächspartner gewählt werden: fünf vor oder fünf nach Zwölf – “Wie steht es um unsere Kirche?”   Angesichts immer wieder neuer Skandale, schleppender Aufarbeitung des Missbrauchs und dem dröhnenden Schweigen der Bischöfe (siehe Köln!) ist es für uns besonders wichtig jetzt so viele Menschen wie möglich wach zu rütteln. Um unseres Glaubens willen muss sich in unserer Kirche dringend etwas verändern. Die massenhaften Austritte von Gläubigen, die wir alle vermissen müssen, machen da einiges deutlich. Lasst uns gemeinsam aktiv werden, denn wer schweigt, stimmt zu…. Wir sehen uns am 4. September! Herzliche Grüße, Brigitte Jaschke und Eva-Maria Schmitz 
  • Zum Schulbeginn
  • Personelle Unterstützung für das ukrainische Flüchtlingscafe in St. Gabriel an den Sonntagen 26.6., 3.7. und 7.8.22 jeweils von 14:30 – 17:30 gesucht

    Unsere evangelische Nachbargemeinde St. Gabriel fragt durch Frau Christiansen noch einmal um Unterstützung an. Nachdem wir mit dem Garten nicht helfen konnten ist jetzt die Frage, ob an konkreten Sonntagen Menschen beim Café helfen können. Sie sind an den oben genannten Sonntagen wegen der Sommerferien nur sehr spärlich besetzt und würden sich über Unterstützung freuen, gerne auch mit fingerfood 😊. Es wäre schön, wenn wir helfen könnten. Helfer*Innen melden sich bitte bei Julia Weldemann ( j.weldemann@johannes-prassek.de ), die dann weiterleitet, wer wann da sein könnte.

  • “Erschallet, ihr Lieder” und “Mose hat Burn out”!

    Liebe Gemeindemitglieder,

    umrahmt von Johann Sebastian Bachs festlicher Pfingstkantate „Erschallet, ihr Lieder“ durften wir am Pfingstmontag in Hl. Kreuz ein wirklich bewegendes pfingstlich-ökumenisches Ereignis erleben. Vorbereitet vom ökumenischen Gesprächskreis beider Kirchen zelebrierten Prädikantin Susanne Blessenohl von evangelischer Seite und der Gottesdienstbeauftragte Dr. Dieter Laumayer aus Heilig Kreuz den Festgottesdienst. Nach einleitenden Worten Dieter Laumayers über die Bedeutsamkeit des ökumenischen Dialogs, interpretierte Frau Blessenohl unter der provokativen Überschrift  „Mose hat Burnout“ in ihrer Predigt einen Text aus dem vierten Buch Mose in einer Weise, in der sich viele Engagierte in beiden Kirchen  wiedererkannten und mitgenommen fühlten. Da wir davon ausgehen, dass dies auch vielen, die an dem Gottesdienst nicht teilnehmen konnten, so gehen wird, hat sich Frau Blessenohl bereit erklärt, Ihren Predigttext auch noch einmal hier zur Verfügung zu stellen! Herzlichen Dank! Wir möchten Ihnen diese “Nachlese” sehr ans Herz legen!

    Überforderung der ehrenamtlich Tätigen im kirchlichen Dienst scheint ein sehr aktuelles und verbindendes Thema in beiden Kirchen zu sein – auch wenn bspw. dieser seit vielen Jahren stattfindende religionsverbindende Gottesdienst durch eben dieses Engagement ein nicht mehr wegzudenkender Teil des Pfingstfestes beider Gemeinden ist.

    So ist auch eine Pfingstkantate Jahr für Jahr Bestandteil dieser gemeinsamen Liturgie. Die evangelischen Kirchenmusiker Timo Rinke (Kantatenchor der evangelischen Kirche Volksdorf und Orchester) und Corinna Pods (Kantorei Bergstedt) und Anke Laumayer (Chor Heilig Kreuz) haben die Kantate mit ihren Chören und dem Orchester der evangelischen Kirche einstudiert und haben als Dirigenten, Solisten, Organisten und in der Continuo-Begleitung zusätzlich mitgewirkt – unterstützt von Merle Gröning als Sopranistin und Stephan Zelck als Tenor, sowie professionellen Bläsern und Pauken. Ihnen allen gilt unser herzlicher Dank für dieses bewegende Pfingsterlebnis!

  • Eingeschränkte Gottesdienstangebote in den Ferienmonaten Juli und August
    In den Monaten Juli und August, also der wesentlichen Zeit der Sommerferien, wird die Zahl der Gottesdienste angepasst. In Hl. Kreuz fällt in dieser Zeit sonntags der Gottesdienst um 9:45 und donnerstags die Abendmesse um 19:15 aus.  (Nach aktuellen Informationen von Fam. Laumayer werden allerdings bis auf den 10. und 24.07.  doch die meisten 9:45-Gottesdienste sonntags in Hl. Kreuz auf freiwilliger Basis von den Beauftragten doch als Wort Gottes-Feiern angeboten werden können. Bitte informieren Sie sich jeweils aktuell jeweils über die Homepage). Die Gottesdienststruktur der Pfarrei sieht insgesamt folgendermaßen aus: Samstag/Sonntag Samstag 17.00h Vorabendmesse Wilhelmstift Sonntag 9.45h St. Wilhelm, Bramfeld 10.15h Hl. Geist, Farmsen 11.15h St. Bernhard, Poppenbüttel 11.15h Maria Himmelfahrt, Rahlstedt 18.00h Hl. Kreuz, Volksdorf Werktags: Montag 18.30h Beichte 19.00h Maria Himmelfahrt Dienstag 18.45h Beichte 19.15h St. Bernhard Mittwoch 9.00h Hl. Kreuz Donnerstag 18.00h Beichte 18.30h Hl. Geist Freitag 18.30h Beichte 19.00h St. Wilhelm
  • Der erste Termin der Reihe “Treffpunkt Evangelium” am 10.06. um 19:30 in Hl. Geist Farmsen zu Maria Magdalena fällt krankheitsbedingt leider aus. Ein Ersatztermin wird bekanntgegeben!
  • Vermögens- und Immobilienreform des Erzbistums: Einladung zu einer digitalen Veranstaltung

    Sehr geehrte Herren Pfarrer, sehr geehrte Gremienmitglieder, sehr geehrte Mitglieder der PIK, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

    im Rahmen des Erneuerungsprozesses und der Vermögens- und Immobilienreform haben nun fast alle Pfarreien mit dem Prozess begonnen. In Anknüpfung an die Livestream-Reihe des vergangenen Jahres bieten wir Ihnen am

    Dienstag, den 21. Juni von 15:00 bis 16:30 Uhr – Link zur Einwahl: www.erzbistum-hamburg.de/vir-live1

    Mittwoch, den 22. Juni von 18:30 bis 20:00 Uhr – Link zur Einwahl: www.erzbistum-hamburg.de/vir-live2

    zwei identische Termine zur Information und zum Austausch an.

    In den Veranstaltungen planen wir unter anderem, Ihnen ein neues Video mit Beispielen zur Umnutzung von Sekundärimmobilien zu präsentieren. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, untereinander ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen und selbst Fragen und Verbesserungsvorschläge einzubringen.

    Vorab haben Sie die Möglichkeit, bis zum Donnerstag, den 16. Juni 2022, Fragen an uns zu senden (erneuerungsprozess@erzbistum-hamburg.de). Diese werden im Rahmen der Termine beantwortet.

    Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Sie können sich jeweils direkt einwählen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Projektbüro für den Erneuerungsprozess

    Den aktuellen Stand zur Vermögens- und Immobilienreform (VIR) finden Sie jederzeit auch unter www.erzbistum-hamburg.de/virHinweis: Nutzen Sie zur Teilnahme bitte das Programm/die App „Microsoft Teams“ bzw. öffnen Sie den Link in Ihrem Browser, am besten mit Chrome.

  • Präventionsschulung zum Thema sexualisierte Gewalt am 11.06.22

    Das Erzbistum bietet für alle ehrenamtlich in der Pfarrei tätigen einen weiteren Schulungstermin an. Nähere Informationen finden Sie hier!

  • Wiederaufnahme des Kirchenkaffees in Hl. Kreuz

    Der Arbeitskreis „Neue Wege um über Gott ins Gespräch zu kommen“ möchte die Coronapause beenden und zum Kirchenkaffee am 15.5.22 nach dem 9:45h Gottesdienst einladen.

    Bei diesem Kirchenkaffee möchten wir gemeinsam überlegen, welche Möglichkeiten der Begegnung von Ihnen allen gewünscht werden. Einige Vorschläge werden wir dabei haben, aber sind auch gespannt auf weitere Ideen! Also bitte merken: Kirchenkaffee am 15.5.22 !

  • Informationsabend zu den Gremienwahlen in SJP am 17.05. in Hl. Kreuz
    Am Dienstag, 17.5.2022 findet von 20 bis 22 Uhr im Johannes Prassek Saal in Hl. Kreuz in Volksdorf ein Informationsabend zur Gremienwahl statt.  Frau Rebekka Hartmann (Abteilung Pfarreien, Generalvikariat) und Frau Gabriele Glandorf-Strotmann (Abteilung Pastorale Dienststelle, Generalvikariat) werden zu Gast sein und die Aufgaben des Kirchenvorstandes und der Gemeindeteams erläutern. Auch Menschen, die derzeit in diesen Gremien mitarbeiten in unserer Pfarrei werden da sein um auf konkrete Fragen und Gespräche eingehen zu können. Der Abend ist vor allem für Interessierte gedacht, die sich mit dem Gedanken tragen, für das eine oder andere Gremium zu kandidieren.  Die Veranstaltung wird auch online übertragen über den Youtube-Kanal unserer Pfarrei Seliger Johannes Prassek. Eine Online Teilnahme ist möglich und das Einbringen von Fragen ist über die Chatfunktion gewährleistet.  
  • Nächste Termine “Haltestelle Evangelium” am 26. April und 31 . Mai in Hl. Kreuz Volksdorf

    Nähere Informationen zu der Reihe “Haltestelle Evangelium” erhalten Sie von unseren Gemeindereferentinnen Julia Weldemann und Christiane Bente hier!

  • “Ökumenischer” Garteneinsatz zur Unterstützung der “Aktion Flüchtlingskaffee”

     

    Liebe Gemeindemitglieder,

    zur Unterstützung ihrer “Aktion Flüchtlingskaffee” sucht unsere evangelische Volksdorfer Nachbargemeinde St. Gabriel an den kommenden Wochenenden noch Helfer, die Spaß daran haben, den Gemeindegarten zu dafür wieder etwas netter zu gestalten. Weitere Infos finden Sie hier!

    Wer helfen mag und kann, schreibe bitte eine Mail j.weldemann@johannes-prassek.de .

     

  • Benefizveranstaltungen in unserer Pfarrei für ukrainische Flüchtlinge

    Sicher kennen Sie bereits das nebenstehende Widget (auch rechts unten in der Seitenleiste unserer Homepage), unter dem seit 2016 alle Aktivitäten und Angebote auf dem Gebiet unserer Pfarrei zusammengefasst werden.

    Aktuell organisieren wir Benefizveranstaltungen, die den Ukraineflüchtlingen zu Gute kommen sollen.  Gerne informieren wir Sie

    … über die Idee hierzu hier!

    … über das erste Konzert in Hl. Geist Farmsen am 6.4. hier!

    … über die Benefizaktion am Gründonnerstag in Bramfeld hier!

    … und über weitere Planungen für den April 2022 hier!

    … über das Benefizkonzert in Hl. Kreuz am 23.04. hier!

    … über das Benefizkonzert in Hl. Geist am 29.04. hier!

    … über die Fahrradtour “Familien für den Frieden” am 1.5. hier!

    … über das Benefizkonzert in Hl. Geist am 5.5. hier!

    … über das Benefizkonzert in Hl. Kreuz am 6.5. hier!

    … über das Benefizkonzert in Hl. Geist am 30.5. hier!

    … über weitere Planungen für den Mai 2022 hier!

    Wir laden Sie herzlich ein, sich aktiv und passiv zu beteiligen! Für das Pastoralteam: Bernadette Kuckhoff

  • Veranstaltungsreihe “Haltestelle Evangelium”- Miteinander teilen: Gedanken zu Gremienarbeit und Kirchenbildern!

     

    Liebe Gemeindemitglieder,

    am Dienstag, dem 05. April startet in unserer Pfarrei die Veranstaltungsreihe “Haltestelle Evangelium”– Miteinander teilen: Gedanken zu Gremienarbeit und Kirchenbildern!
    Die Abende sind geprägt vom Aufeinander hören und miteinander sprechen.
    Orientierung hierfür geben Bibeltexte.
    Mit Fragen zu dem, was Menschen Halt gibt, Fragen zu dem sich daraus ergebenden Verhalten und die dazugehörigen Verhältnisse des Miteinander wollen wir einen geistlichen Prozess anstoßen.
    Eine Einladung, um sich der eigenen Bilder von “Kirche” zu vergewissern.
    Interessierte finden weitere Informationen hier oder durch die Aushänge “Haltestelle Evangelium”!
    Auf Ihr Kommen am 05. April freuen sich:
    Julia Weldemann und Christiane Bente
    Gemeindereferentinnen in der Pfarrei Seliger Johannes Prassek

  • Einführungsgottesdienst von Pater Rüdiger Kiefer SAC
    Die Aufzeichnung des Einführungsgottesdienstes von Pater R. Kiefer SAC und zugleich des Verabschiedungsgottesdienstes von Pater S.-P. Geißler SAC am 02.04.2022 in Heilig Geist – Farmsen können Sie hier sehen!
  • Dank- und Segensworte von P. Sacha-Philipp Geißler SAC

    30.03.2022

    Liebe Mitchristen und Mitmenschen in der Pfarrei „Seliger Johannes Prassek“,

    auch auf diesem Weg möchte ich mich bei Ihnen und euch sehr herzlich bedanken für die Weggemeinschaft während der vergangenen anderthalb Jahre. Ich habe mich hier sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Dafür bin ich sehr dankbar.

    Danke für die zahlreichen wohltuenden Begegnungen in Gottesdienst, Verkündigung, Nächstenliebe und Gemeinschaft.
    Danke für den Mut, gemeinsam Fragen zu stellen, auch unbequeme, und den prophetischen Blick zu wagen auf eine gute Weiterentwicklung unserer Kirche vor Ort und ihren Auftrag.
    Danke für alles konstruktive und kreative Miteinander und Weitergehen in unserer Pfarrei in ihrer Vielschichtigkeit.
    Danke für die Zusammenarbeit in den vielen verschiedenen Bereichen und für die Menschen, mit denen wir hier leben.
    Danke für Lob und gutgemeinte, hilfreiche Kritik, die mir beim Unterscheiden und Entscheiden geholfen haben, gemeinsam mit dem Seelsorgeteam und den Gremien. Danke für die Leidenschaft, die mir oft begegnet ist, wo Mitchristen sich einbringen und mitmischen für eine lebendige Pfarrei und Orte, an denen Kirche lebt und erfahrbar ist.
    Danke für die Geduld mit mir, wo ich unvollkommen bin…

    Kurz: Sehr herzlich Danke für das gemeinsame Glauben, Hoffen und Lieben, das uns als Getaufte verbindet und auf dem Weg hält. Er führt uns nicht in die Vergangenheit, sondern in eine von Gott her gute Zukunft. Denn wir leben ja nicht rückwärts, sondern trotz aller Unsicherheit und Herausforderungen unserer Zeit nach vorn und in die Weite, in die Gott unsere Füße stellt…

    Genau das wünsche ich mir für Sie und euch und auch für mich, ja für unser ganzes Erzbistum. Bleiben wir einander so verbunden. Ich bleibe gern in Rahlstedt wohnen und helfe je nach Bedarf weiter mit in SJP.
    Ich freue mich auf kommende Begegnungen und werde selbstverständlich weiter täglich Gottes Segen, seinen Geist und seine Liebe für Sie und euch alle erbitten und für die Menschen, zu denen wir miteinander gesandt sind. 
    Dem Seelsorgeteam mit dem neuen Pfarrer P. Rüdiger Kiefer von Herzen Glück und Segen und weiterhin gute und fruchtbare Zusammenarbeit!
    Allen Gremienmitgliedern und Engagierten weiter viel Kraft und Kreativität beim Anpacken und Gestalten der anstehenden Aufgaben in „engagierter Gelassenheit“.

    Alles Gute, liebe Mitchristen, behüt euch Gott! Ich sag‘ mal: Auf bald!

    Mit herzlichen und dankbaren Grüßen,

    Ihr und euer 

    P. Sascha-Philipp Geißler SAC

  • Selig, die Frieden stiften – ein Wort des Seelsorgeteams zum Ukraine-Krieg und Link ins Erzbistum

    An diesem Sonntag hat sich das Seelsorgeteam mit einem Wort zur Situation in der Ukraine an die Mitchristen unserer Pfarrei gewandt. Die Vorgänge dort wirken sich zunehmend auch auf uns in „Seliger Johannes Prassek“ aus. Es ist eine Einladung, mit den Menschen in der Ukraine, aber auch bei uns – achtsam und bewegt von Gedanken des Friedens – zusammenzustehen:

    Liebe Pfarreimitglieder,

    es sind jetzt fast drei Wochen, dass unsere Welt durch einen Krieg erschüttert wird.

    Wir haben großes Glück, dass wir alle gemeinsam im Frieden in Deutschland leben können.  Das dieser Friede ein zerbrechliches Gut ist, wird uns schmerzhaft vor Augen geführt.

    Menschen reagieren unterschiedlich auf diese Bedrohung, die dieser Krieg auch auf uns und unser Land ausübt. Im Seelsorgeteam nehmen wir die Nöte und Sorgen der Menschen in unserer Pfarrei wahr. Das christliche Menschenbild fordert uns auf, Menschen nicht nach Herkunft, Kultur, Religion oder anderem einzuteilen oder gar zu verurteilen.

    In unserer Pfarrei, in jeder einzelnen Gemeinde, in der Schule und den Kitas gibt es Kinder, Eltern und Mitarbeitende, die Familie und Freunde sowohl in der Ukraine, als auch in Russland haben. In dieser Situation ist es besonders wichtig, dass wir alle als Gemeinschaft, die auf Christus hin ausgerichtet ist, füreinander da sind und uns gegenseitig stützen.

    Selig sind die Frieden stiften“ so steht es in der Bibel. Dieser Zuspruch kann uns helfen, dass unsere eigene Angst und Hilflosigkeit nicht umschlägt in Ausgrenzung und Streit. Wir können Kraft finden und den Trost, den jeder und jede jetzt braucht, miteinander teilen und alle Menschen einladen dem Bibelwort zu folgen.  Wir wollen alles versuchen, dass dieser Friede bewahrt werden kann.

    Bleiben wir im Gebet für den Frieden miteinander vereint und seien wir aufmerksam für die Lasten unserer Mitmenschen

    Ihr und Euer Seelsorgeteam

    Vielerorts laufen neben Friedensgebeten auch zahlreiche konkrete Hilfsangebote für aus ihrer ukrainischen Heimat geflüchtete Mitmenschen. An dieser Stelle herzlich Danke und Segen allen, die in der Caritas, bei den Maltesern und anderen Organisationen, in Pfarreien, Gemeinden und Gruppen mithelfen, der Not der Geflüchteten zu begegnen.
    In unserer Pfarrei ist Pastoralreferentin Bernadette Kuckhoff (Diakonale Pastoral, E-Mail: b.kuckhoff@johannes-prassek.de) für Ihre Fragen ansprechbar.
    Der folgende Link führt zu den Internetseiten „Ukraine – Hilfe“ des Erzbistums Hamburg.
    https://websites.erzbistum-hamburg.de/Fluechtlinge/
  • Hilfe und Gebet für die Menschen in der Ukraine

    Liebe Mitchristen in unserer Pfarrei,

    die Aggression gegenüber der Ukraine macht uns wie viele Menschen in Europa und darüber hinaus fassungslos und sehr besorgt.
    Wir denken an die zahlreichen Menschen, die unter der Situation auf vielfältige Weise zu leiden haben.
    Unsere Kirchen laden zum Gebet für die Menschen in der Ukraine ein. Mancherorts finden Friedensgebete statt, Kirchenglocken erinnern und mahnen zu Frieden und Gerechtigkeit.

    In unserer Pfarrei sind Impulse dazu in Vorbereitung. Die Kapelle des Wilhelmstiftes lädt seit heute zum stillen Gebet und Verweilen in dem dringenden Anliegen ein. Andere Kirchen unserer Pfarrei folgen.
    An dieser Stelle veröffentlichen wir auch einen Aufruf unseres Erzbischofs sowie einen Gebetstext zur aktuellen Situation.
    Möge der Gott des Friedens die Herzen der Verantwortlichen zur Umkehr bewegen und den Geist des Friedens in die Herzen der Menschen senden.

    Für das Seelsorgeteam
    P. Sascha-Philipp Geißler SAC

  • Vorabinformationen zu den Gremienwahlen 2022
    Im Oktober des Jahres werden Kirchenvorstand und die Gemeindeteams unserer Pfarrei neu gewählt. Da das nur alle paar Jahre passiert, ist der Zeitplan vom Arbeitsbeginn des Wahlvorstandes bis zur konstituierenden Sitzung als “Wanderkarte Gremienwahl 2022” auf einem Plakat im Eingangsbereich / Schaukasten und im neuen Miteinander dargestellt. Wir alle sind gefragt, in der Zeit der Kandidatensuche uns auf die Suche nach Kandidaten zu machen und dem Wahlvorstand vorzuschlagen. Und dann sind wir im Oktober und November gefordert zu wählen. Neu ist vielleicht, dass die Wahl nur online oder per Briefwahl möglich ist. Wie das alles genau passiert und was sich hinter dem Kirchenvorstand, aber auch den Fachausschüssen (Finanzausschuss, Bauausschuss, KiTaausschuss, Personalausschuss) verbirgt und was die Aufgaben der Gemeindeteams sind, das werden wir in der nächsten Ausgabe des miteinander genauer erläutern. Bis dahin viel Spaß auf der “Wanderkarte Gremienwahl” Für das Seelsorgeteam, P. Christoph Hammer SAC, Pastor  
  • Benefizkonzert am 06. Mai in Heilig Kreuz
    Auch die Gemeinde Heilig Kreuz lädt herzlich zu einer Benefizveranstaltung zugunsten der Hilfe für ukrainische Flüchtlinge ein. Näherer Informationen finden Sie hier! Weitergehende Informationen zur Flüchtlingsarbeit in unserer Pfarrei  sind hier zusammengestellt !
  • Familien für den Frieden am 01. Mai
    Wir laden ein zu einer Fahrradtour am 01. Mai mit Open-Air-Gottesdienst. Anschließend laden die Pfadfinder zu Kuchen und Grillwürstchen ein. Der Erlös geht an die Flüchtlingsklassen der Volksdorfer Schulen. Nähere Informationen finden Sie hier! Weitergehende Informationen zur Flüchtlingsarbeit in unserer Pfarrei  sind hier zusammengestellt !
  • Einladung: Haus Emmaus – Freizeit- und Bildungshaus der Pfarrei – feiert sein 40. Jubiläum am Ostermontag, 18.4.2022 nach!

     

    Erzbishof Heße nimmt teil am traditionellen Emmausgang von Kloster Nütschau zum Haus Emmaus.

    Einer alten Tradition folgend soll am Ostermontag 2022 (Tag des Emmaus-Evangeliums) eine Begegnung stattfinden. Schon zweimal mussten wir die Feier des 40-jährigen Jubiläums unseres „Haus Emmaus“ wegen der Corona-Pandemie verschieben. Da sich die pandemische Situation nun zu verbessern scheint, möchten wir das Jubiläum am Ostermontag, 18. April 2022, nachfeiern.

    Dazu ist die gesamte Pfarrei Seliger Johannes Prassek sehr herzlich eingeladen. Bitte merken Sie sich den Termin vor, um daran teilnehmen zu können.

    Haus Emmaus ist ein Haus der Begegnung und liegt in der landschaftlich reizvollen Umgebung von Bad Oldesloe im Ortsteil Glinde (Karte bei Googlemaps: Glinde 23)  unweit des nur ca. 4km entfernten Klosters Nütschau. Es ist ein Selbstversorgerhaus und befindet sich auf einem großen Wiesengrundstück inmitten von Feldern. Es wird seit Jahren u.a. zur Kommunion- und Firmvorbereitung, von Chören, Familienkreisen, Jugendgruppen und Gruppen außerhalb der Pfarrei genutzt. Es kann bis zu 28 Personen auf drei Geschossen beherbergen und hat auch eine Kapelle (weitere Infos finden sich auf der Website der Pfarrei).

    Am Ostermontag 2022 treffen wir uns um 14.00 Uhr in der Kirche von Kloster Nütschau zu einer Heiligen Messe mit Erzbishof Heße. Danach machen wir uns auf den 4 km langen „Emmausgang“, wobei es sicher zu guten Gesprächen kommt, und werden nach etwa einer Stunde vor Ort sein.

    Dort gibt es Kaffee und Kuchen. Die Kinder werden viel Spaß beim Spielen und dem Suchen von Ostereiern haben. Bei hoffentlich gutem Wetter wird der Tag am Lagerfeuer ausklingen.

    Selbstverständlich ist jeder auch ohne Anmeldung herzlich willkommen, einfach am Ostermontag zu um 14 Uhr in die Kirche von Kloster Nütschau kommen. Damit wir jedoch in etwa abschätzen können, mit wie vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wir rechnen dürfen und um Mitfahrgelegenheiten zu koordinieren, freuen wir uns weiterhin über zahlreiche Anmeldungen unter Emmaus@st-wilhelm.de.

    Wenn wir durch Anmeldung die E-Mails der Teilnehmer haben, können wir auch zeitnah zur Veranstaltung leichter über eventuelle Vorkehrungen vor Ort bzgl. Corona informieren, wovon derzeit aber ja zum Glück nicht auszugehen ist.

    Die Adresse von Haus Emmaus lautet: Glinde 23, 23843 Bad Oldesloe

    Wir würden es freuen, möglichst viele Mitglieder der Pfarrei am Ostermontag in Haus Emmaus begrüßen zu dürfen

    Das Haus Emmaus-Team von St. Wilhelm

     

  • Speisensegnung am Karsamstag in Mariä Himmelfahrt

    Die Speisensegnung an Ostern geht bis ins 7. Jahrhundert zurück und soll vor allem an die Tischgemeinschaft Jesu mit den Aposteln erinnern.

    Die Speisensegnung soll deutlich machen, dass alle Nahrungsmittel wertvoll sind, dankbar aus Gottes Schöpfung entgegen genommen werden und kräftigen für eine Lebensgestaltung, die von Ostern her eine neue Perspektive eröffnet.

    Wir wollen diese Tradition fortführen und bieten in diesem Jahr wieder die SPEISENSEGNUNG am Karsamstag 16.4. zwischen 11h und 12h an der Katholischen Kirche Maria Himmelfahrt in Rahlstedt, Oldenfelder Str, 23 an, und zwar:

    für Autofahrer an der Zufahrt zum Pfarrhaus, für Fußgänger an der Kirche Maria Himmelfahrt.

    Für einen reibungslosen Ablauf wird die Polizei an der Oldenfelder Straße sorgen und die Pfadfinder im internen Gelände.

    Herzliche Einladung! Ihr Pfarrer R. Kiefer SAC

  • Benefizkonzert am 23. April in Hl. Kreuz

    Im Rahmen der Reihe von Benefizkonzerten für die Flüchtlingshilfe wird am 23.4. um 13.00 Uhr ein Konzert in Heilig Kreuz stattfinden. Anke Laumayer singt Arien von G.F. Händel begleitet von Vincent de Pol an der Orgel, Vincent de Pol spielt Orgelwerke.

  • Zum Ansgarfest 2022: Hirtenwort von Erzbischof Stefan Heße

    Unser Erzbischof hat zum diesjährigen Fest des heiligen Ansgar, dem Patron unseres Erzbistums, ein Hirtenwort an die Mitchristen unserer Diözese geschrieben. Darin geht er auf die vergangenen Monate ein, seit Papst Franziskus verlauten ließ, dass Erzbischof Heße im Amt bleiben solle. Er zieht ein erstes Fazit aus den zahlreichen Gesprächen und Begegnungen und benennt wichtige Themenfelder und Konsequenzen für die Weiterentwicklung unseres Erzbistums.

     

    Als PDF finden sie das Hirtenwort hier! Mehrsprachig in Schrift sowie als Videobotschaft finden Sie das Hirtenwort auf den Internetseiten des Erzbistums:

    https://hirtenwort.erzbistum.hamburg

  • Einladung zur Einführung des neuen Pfarrers P. Rüdiger Kiefer SAC am 2. April um 18.00 Uhr in Hl. Geist

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitchristen,

    am 2. April 2022 wird der neue Pfarrer der Pfarrei „Seliger Johannes Prassek“, Pater Rüdiger Kiefer SAC, durch Dekan Msgr. Peter Mies offiziell in sein Amt eingeführt.
    Zugleich verabschiedet sich Pater Sascha-Philipp Geißler SAC aus der Leitung der Pfarrei.

    Beginn ist um 18.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche; anschließend ist Gelegenheit zur Begegnung in der Pallottihalle. Zur Mitfeier laden wir herzlich ein; sie wird Stand heute auch per Livestream über den Youtube-Kanal der Pfarrei möglich sein.

    Im Blick auf die weiterhin unsichere Entwicklung der Corona-Pandemie und der am 2. April geltenden Maßgaben bitten wir Sie vorsorglich darum, Ihren aktuellen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis mitzubringen. Wir danken für Ihr Verständnis.

    Mit einem herzlichen Segenswunsch und in Vorfreude auf die Feier und die Begegnung am 2. April sowie dem Wunsch: Seien Sie behütet!

    grüßen

    für den Kirchenvorstand
    Ernst Faltermeier

    für den Pfarrpastoralrat
    Hermann Huck

    für das Seelsorgeteam
    P. Sascha-Philipp Geißler SAC                 

    Hamburg, 26. Februar 2022

    Ergänzung: Die Aufzeichnung des Einführungsgottesdienstes vom 02.04.22 finden Sie hier!

  • Videostream von der Einführung von Pater S.-P. Geißler als neuer Generalvikar

    MOIN, liebe Mitchristen in SJP,

    ich sende einen herzlichen Gruß und im Anhang die offizielle Einladung des Erzbistums Hamburg
    zum Wechsel in der Aufgabe des Generalvikars.

    Pandemiegeschuldet muss die Feier nun leider in ganz kleinem Rahmen stattfinden. 
    Für eine breitere Öffentlichkeit gibt es aber die Möglichkeit,
    am 2.2.22 von 11-12h per Livestream über www.erzbistum-hamburg.de bei einer digitalen Feierstunde dabei zu sein. 
    Dazu lade ich Dich, Sie, Euch auf diesem Weg herzlich ein. Herzlich willkommen!
    Danke für den gemeinsamen Weg bisher, für jede Verbundenheit und auch jede freundschaftliche Unterstützung, v. a. im Gebet. 
    Ich freue mich auf kommende Begegnungen und wünsche von Herzen Kraft und Segen in den je eigenen Herausforderungen. Bleiben wir miteinander auf dem Weg. Behüt euch Gott!
    Herzlich,  Pater S.-P. Geißler SAC

     

    Die Aufzeichnung der Veranstaltung vom 02.02.2022 finden Sie hier:

     

  • “WORT-GOTTES-FEIER ONLINE” geht weiter!

    Das Projekt “Online Wort-Gottes-Feiern” wird fortgesetzt. In der Advents- und Weihnachtszeit haben einige Christen unserer Pfarrei und darüber hinaus daran teilgenommen. Dieses Angebot ist insbesondere in dieser Zeit entstanden, da die Corona-Situation es vielen Menschen aus unterschiedlichen Gründen erschwert, den Gottesdienst in einer Kirche mitzufeiern.

    Das Online-Format ist eine Ergänzung zu den Gottesdiensten unserer Pfarrei. Es ermöglicht durch viel Beteiligung der Teilnehmenden ein individuelles und gemeinsam getragenes Gebet.

    Herzliche Einladung und herzlich willkommen zum Mitfeiern.
    Informationen zur Teilnahme finden sich auf dem Infoblatt

    Julia Weldemann

     

  • Ein neuer Pfarrer …

    Liebe Mitglieder unserer Pfarrei, liebe Freundinnen und Freude,

    nach Rücksprache mit Erzbischof Stefan Heße und dem Personalchef Domkapitular Bonekamp kann ich euch und Ihnen offiziell eine frohe Kunde bringen:

    Stand heute zum 1. April 2022 wird Pater Rüdiger Kiefer SAC, bislang Rektor der Pallottinerkommunität in Salzburg, als Pfarrer unserer Pfarrei ernannt.

    Darüber freue ich mich sehr, vor allem auch, dass damit die Zeitspanne des Übergangs doch recht übersichtlich sein wird.

    P. Kiefer ist ein in Seelsorge, Leitung und Verwaltung sehr erfahrener Pallottiner. Ich selbst und P. Hammer auch kennen ihn seit unserer “pallottinischen Jugend”. Wie ich hörte, ist er auch bereits mit einigen Mitchristen in SJP bekannt, die z. B. Urlaubstage im Salzburger Johannesschlössl verbracht haben. Er hat ein kleines Grußwort geschickt, das wir im Folgenden veröffentlichen.

    Vielen Dank der Bistumsleitung und der Provinzleitung der Pallottiner und Danke an P. Kiefer, dass seine Ernennung nun in absehbarer Zeit möglich wird.

    Aufrichtigen und sehr herzlichen Dank euch und Ihnen allen in den Gremien und Gemeinden, dass wir in guter Weise und zusammen das erste Quartal dieses Jahres gestalten können.

    In welchem Rahmen wir P. Kiefer begrüßen – wahrscheinlich am 1. April-WE – bzw. die Übergabe von mir zu ihm feiern, besprechen wir in den kommenden Wochen.

    Schon heute: Sehr herzlich willkommen in „Seliger Johannes Prassek“, lieber Rüdiger Kiefer!
    Und allen einen herzlichen Gruß,

    P. Geißler

  • Infos aus dem Seelsorgeteam
  • Einladung zur PPR-Sitzung am 30.03.2022

    Liebe Mitchristen, zur öffentlichen (Präsenz-)Sitzung des Pfarr-Pastoralrates (PPR) am Mittwoch, 30.03.2023 ab 19.30h in Hl. Kreuz Volksdorf wird hiermit herzlich eingeladen.

    Die Tagesordnung finden Sie hier! Herzlich willkommen!

  • Gesprächsabend mit Erzbischof Dr. Stefan Heße heute um 19:15

    Unter dem Leitwort: „Voneinander hören – Miteinander im Gespräch” haben im Herbst vergangenen Jahres zwei Gesprächsabende in unserer Pfarrei stattgefunden. Anlass war die Nachricht, dass Papst Franziskus Erzbischof Dr. Stefan Heße in seinem Amt bestätigt hat. So unterschiedlich beide Abende waren, wurde doch beide Male die Frage nach einem gemeinsamen Gespräch mit Erzbischof Heße gestellt.

    Am heutigen Donnerstag, 17. März 2022, ist Erzbischof Dr. Heße in der Pfarrei zu Gast.

    Hier finden Sie den YouTube Link um online teilnehmen zu können:
    https://youtu.be/T5MOADZ50sE

    Wenn Sie sich am Gespräch beteiligen möchten mit Themen oder Fragen, dann nutzen Sie bitten diesen zusätzlichen Link: http://fragen.ypsil.one/

    Die Übertragung beginnt um 19.15 Uhr live aus der Pallotti-Halle und endet um 21 Uhr.

    Moderation an diesem Abend: Steffen Debus, Mitarbeiter in der Pastoralen Dienststellte.

    Sollten Sie Schwierigkeiten haben sich einzuwählen, dann können Sie unter der Nummer 0151/46196241 anrufen. Dieser Gesprächsabend wird live übertragen aber nicht aufgezeichnet.

  • Erzbischof Stefan Heße im Gespräch: Einladung zum Abend in SJP am 17. März 2022

     

    Liebe Gemeindemitglieder,

    im Herbst 2021 hatten in unserer Pfarrei SJP zwei Gesprächsabende zur Ablehnung des Rücktrittsangebots von Erzbischof Stefan Heße durch Papst Franziskus stattgefunden. Hierbei war auch der Wunsch nach einem direkten Gespräch mit Erzbischof Heße geäußert worden.

    Zu einem solchen Gespräch wird Erzbischof Heße nun am 17.03.22 in die Pallotti-Halle in Heilig Geist in Farmsen kommen. Näheres zu Ihren Möglichkeiten hieran teilzunehmen finden Sie hier!

  • Einladung zum Weltgebetstag in Hl. Kreuz

     

    Liebe Gemeindemitglieder,

    auch diese Jahr beteiligen wir uns in der Gemeinde Hl. Kreuz am Freitag, den 4. März um 19:00 wieder mit einem Gebetsangebot am Weltgebetstag der Frauen.

    Nähere Informationen zum Anliegen des diesjährigen Weltgebetstages finden Sie hier!

     

  • 18. Sitzung des Fachausschusses Bau am 15.02.2022

    Die Sitzung findet um 19:30 Uhr als Videokonferenz statt. Bei Interesse an der Teilnahme am öffentlichen Teil der Sitzung melden Sie sich bitte bis zum 14.02.2022 Uhr unter m.giering@johannes-prassek.de an, damit Ihnen der Zugangscode zur Videokonferenz zugesandt werden kann.

  • Einladung zur Sitzung 1-2022 des Kirchenvorstandes

    Die Sitzung findet am Donnerstag, den 17. Februar 2022 um 20:00 Uhr als Video-Konferenz via Zoom statt. Die Tagesordnung und nähere Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

  • Sternsinger-Aktion 2022

    Die Hausbesuche für die diesjährige Sternsingeraktion werden am 8. Januar 2022 stattfinden.

    Wir laden Sie bereits jetzt schon ein, den Abschlussgottesdienst am 9. Januar um 9:45 Uhr in der Hl. Kreuz-Kirche mit uns zu feiern. Spenden für die Aktion  können auch dort und noch bis zum 02.02.22 abgegeben werden.

     

     

     

    Für einen Besuch der Sternsinger der Gemeinde Hl. Kreuz, Volksdorf am 8. Januar 2022 füllen Sie bitte das Formular unter https://DeineGemein.de/HlKreuz vollständig aus und klicken dann auf ‘ANMELDUNG PRÜFEN’. Wir bitten um Verständnis, dass wir zur reibungslosen Planung der Besuche vollständige Adressdaten benötigen.

    Pandemiebedingt kann es zu kurzfristigen Änderungen des geplanten Ablaufs kommen. In diesem Fall informieren wir alle angemeldeten Haushalte vorab!

    Informationen rund um die diesjährige Aktion ‘Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.‘ erhalten Sie beim Kindermissionswerk.

    Sie haben Fragen oder Anregungen? Senden Sie uns gern eine Email. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

  • Rückblick auf den Adventsbasar 2021 in Hl. Kreuz
    Am 20./21 November, dem Wochenende vor dem 1. Advent, fand wieder der traditionelle Adventsbasar in Hl. Kreuz statt. Coronabedingt war in diesem Jahr einiges anders. Die 2G-Regel wurde streng kontrolliert und eingehalten, jede-r Besucher-in hinterließ am Eingang seine Daten. Das tat aber der Stimmung keinen Abbruch. Das Basar-Team hatte sich wieder einmal selbst übertroffen. Monatelang war genäht, gestickt, gebastelt worden. Es gab Stollen, Plätzchen, Marmelade. Etwas Besonderes war ein Adventskalender mit 24 kleinen Gläschen Marmelade, für jeden Tag eine andere Sorte. Eine tolle Idee. Und im Cafe´, nach der leckeren Erbsensuppe, gab es Torten und Kuchen, bei denen die Auswahl schwer fiel. Und wer lieber zum Kaffee noch eine Wurst wollte, dem wurde auch dieser Wunsch erfüllt. Liebevoll dekorierte Adventskränze, -gestecke und -sträuße durften bei einem Adventsbasar natürlich auch nicht fehlen. Noch viele andere, schöne und interessante Dinge gab es zu bestaunen und zu erwerben. Sie alle aufzuführen, dafür reicht der Platz nicht. Trotz der Abstandsregel haben sich alle Besucher gut unterhalten. Vermisst wurde nur der Bücherflohmarkt, der aber unter Coronabedingungen nicht möglich war. Er soll zu einem späteren Termin, wahrscheinlich im Frühsommer, nachgeholt werden. Die Projekte, für die der Basar stattfand, wurden im Pfarrbrief „Miteinander“ Nr. 30 ausführlich vorgestellt. Sie selbst waren nicht dabei und möchten eines der Projekte unterstützen? Das können Sie gern. Hier sind die Daten: Kath. Gemeinde Heilig Kreuz IBAN: DE18 4006 0265 1319 1600 00 Darlehnskasse Münster Projekt Nr. 1 Klinikclowns Hamburg für das Wilhelmstift Projekt Nr. 2: ambul. Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser Das Basar-Team dankt allen Besuchern und Spendern herzlich für einen Nettoerlös in Höhe von rd. € 6.288,00 – die Kinder, denen das Geld für die Projekte zugute kommt, sagen auch danke. Für das Basar-Team Nadine Sodeikat
  • Freie Plätze bei Online-Präventionsschulung am 29. Januar 2022

    Zielgruppe: Ehrenamtlich Tätige in der Kinder- und Jugendpastoral unserer Pfarrei

    Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist Beziehungsarbeit. Durch Ihre ehrenamtliche Tätigkeit in unserer Pfarrei werden Sie zur Bezugsperson für junge Menschen, die sich Ihnen mit ihrer Freude aber auch mit ihren Ängsten und Nöten anvertrauen. Durch eine Kultur der Achtsamkeit und des Hinsehens schaffen wir eine gemeinsame gute Basis im Rahmen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. 

    Wir möchten Sie mit der Fortbildung zum Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt“ über den Umgang mit Nähe und Distanz, Grenzverletzungen, die Definitionen von sexualisierter Gewalt, Täterstrategien und Folgen für Betroffene informieren und zur Auseinandersetzung mit der Präventionsordnung des Erzbistums Hamburg einladen. 

    Die Schulung findet per Zoom von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr statt, mit einer Mittagspause von einer Stunde und kleinen Pausen am Vor- und Nachmittag. Die Referentin ist Frau Zita Erler.

    Bitte melden Sie sich – noch bis zum 26. Januar – per E-Mail an: c.wagner@johannes-prassek.de

    Vielen Dank!

    Mit herzlichen Grüßen

    Claudia Wagner

  • PIK-Sitzungen vom 28.10. und 11.11.21

    Am 28.10.2021 trafen sich die Mitglieder der Pfarreilichen Immobilien-Kommission (PIK) mit den Mitgliedern des Gemeindeteams von Heilig Kreuz – Volksdorf, um sich die Örtlichkeiten anzusehen und die Zukunftsvision der Gemeinde vor Ort kennenzulernen. Eine besondere Gegebenheit ist für die Gemeinde die Nähe zum Hospiz, das durch die Malteser geführt wird, sowie die bauliche Verquickung mit dem Kindergarten. 

    Das Treffen am 11.11.2021 in Mariä Himmelfahrt – Rahlstedt begann ebenfalls mit einer Ortsbesichtigung. Hierbei wurde festgestellt, dass ein einheitliches Schließsystem – am besten eines für die ganze Pfarrei – hilfreich wäre, da wir die Räumlichkeiten des Kindergartens nicht einsehen konnten, weil niemand den richtigen Schlüssel hatte. Eine Stärke an diesem Standort ist die Nähe zu den weiterführenden Schulen und die starke Gruppe an aktiven Pfadfindern.

    In beiden Gemeinden muss bei möglichen baulichen Veränderungen der Denkmalschutz hinzugezogen werden, weil sowohl die Kirchen, als auch andere Bauten und Flächen an den Standorten unter Denkmalschutz stehen.   In einem nächsten Schritt und vor konkreten Beschluss-Vorschlägen an den Pfarrpastoralrat und den Kirchenvorstand ist es die Aufgabe der PIK, das weiterentwickelte Pastoralkonzept der Pfarrei mit den Ergebnissen aus den Konsultationen und den Wünschen der Gemeinden in Verbindung zu bringen. Zudem steht die Aufgabe an, die Immobilien in Sekundär- und Primärimmobilien einzuteilen. Dabei sind sowohl die pastoralen, als auch die wirtschaftlichen Bedürfnisse der Pfarrei im Blick zu behalten

  • Gesegnete Weihnachten und ein gutes Neues Jahr

    Liebe Leserin, lieber Leser,

    von Herzen Segenswünsche zum Fest der Geburt des Herrn „in unserm armen Fleisch“, wie es in einer alten Ankündigung des Weihnachtsfestes heißt.

    Inmitten der vielen und mitunter unangenehmen Herausforderungen dieser Monate erinnere ich mich gern daran, was Weihnachten auch in 2021 ausdrückt:

    Gott teilt mein und Dein und unser Leben auch in den Zumutungen des Menschwerdens und Menschseins. Mit Fleisch und Blut, Haut und Haaren, Hand und Fuß, Herz und Mund. Gott hält sich nicht raus aus unserer Begrenztheit. Er geht mitten hinein in unsere Gebrochenheit. Mitten darin ist er präsent. Gott steckt uns in den Knochen, ER geht uns unter die Haut. Darum darf der Mensch – ich und Du und wir – um Würde wissen. Darum auf Heilwerden hoffen und auf Zukunft…

    Ich wünsche Ihnen und euch und mir, uns allen in Zeiten wie diesen, dass wir nicht aufhören, diese Hoffnung zu nähren – und sie trotz allem zu feiern.

    Frohe und gesegnete Weihnachten, und alles Gute für 2022.

    Mit herzlichem Dank für die Verbundenheit, und gemeinsam mit den Seelsorgerinnen und Seelsorgern unserer Pfarrei grüße ich Sie und euch,

    P. Sascha-Philipp Geißler SAC.

    (Weihnachtsfenster in der Kirche Notre-Dame de Royan, Foto: spg)

  • Wort-Gottes-Feiern im Online-Format

     

    Liebe Gemeindemitglieder,

    in diesen ungewissen Zeiten stellt sich die Frage, wohin gehe ich noch, mit wie vielen Menschen möchte ich in Kontakt kommen. Das betrifft auch die Feier der Gottesdienste.

    Daher startet am 2. Advent um 10.30 Uhr ein neues Angebot, um mit dem Wort Gottes in Berührung zu kommen und zwar online in den eigenen vier Wänden. Herzliche Einladung an alle Interessierten, Vorsichtigen und Kranken!

    Hinweise zur Anmeldung und alle weiteren Termine für dieses Angebot finden Sie hier!

    Mit adventlichen Grüßen, Claudia Wagner und Julia Weldemann

     

  • Pfarrer S.-P. Geißler wird neuer Generalvikar im Erzbistum Hamburg

    Liebe Mitchristinnen und Mitchristen in unserer Pfarrei,

    Erzbischof Stefan Heße hat heute nach der Chrisammesse im Dom eine personelle Veränderung im EGV bekanntgegeben, die mich und uns in der Pfarrei sehr beschäftigen wird.

    Erzbischof Stefan hat mich als seinen künftigen Generalvikar benannt.

    Zu einer ersten Einordnung habe ich ein Wort verfasst, das ich Ihnen und euch auf diesem Weg sende. Ich weiß, dass diese Personalie neben Freude auch neue Sorgen auslösen wird und es wird Gesprächsbedarf geben. Dazu lasst uns in den kommenden Wochen bei verschiedenen Gelegenheiten sprechen. Manches wird sich jetzt neu und anders entwickeln (müssen), als ich es mir und wir uns vorgestellt habe(n)…

    Was mir jetzt als erstes einfällt, habe ich aufgeschrieben und im Anhang beigefügt.

    Eine Bitte habe ich: Bleiben wir einander nah und verbunden, v. a. im Gebet und im Sorgen für unser “Netzwerk” Kirche und Pfarrei. Auf unsere kommenden Begegnungen freue ich mich!

    Seien Sie, seid ihr alle behütet und gesegnet, auf bald,

    herzliche Grüße, Ihr und euer

    P. Sascha-Philipp Geißler SAC

    Zur Pressemeldung des Erzbistums Hamburg:
    https://www.erzbistum-hamburg.de/Wichtige-Personalmeldung_Erzbistum-Hamburg-erhaelt-einen-neuen-Generalvikar

  • Wichtige Hinweise zu den Liturgischen Feiern in Hl. Kreuz zu Weihnachten

    Für folgende Gottesdienste an Weihnachten ist eine Anmeldung erforderlich: Walking-Krippenfeier  – Vesper – Christmette und 1. Feiertag  9:45  und 18.00 Uhr sowie 2. Weihnachtstag  um 9.45 Uhr unter https://deinegemein.de/HlKreuz oder aber  telefonisch im Gemeindebüro.

    Am 24.12. werden die Krippenfeier um 15:00 und die Weihnachtsvesper um 17:00 als Außenveranstaltungen auf dem Kirchparkplatz stattfinden. Dieser ist daher für Fahrzeuge gesperrt. Denken Sie bitte an entsprechend warme Kleidung und passendes Schuhwerk.

    Die Weihnachtsvesper steht unter dem Thema „Am Anfang jeden Lebens steht Gottes Segen“ und findet als 2G-Veranstaltung statt.

    Das Hygienekonzept für unsere Veranstaltungen zu Weihnachten 2021 können Sie hier einsehen. Daneben möchten wir nochmals auf die Angebote zu Online-Wort-Gottes-Feiern unserer Pfarrei Seliger Johannes-Prassek hinweisen, zu denen Sie nähere Informationen hier finden!

    Wir wünschen Ihnen alle gesunde und gesegnete Weihnachtstage!

  • CORONA-PANDEMIE – wieder verschärfte Regeln im Erzbistum Hamburg

    Liebe Mitchristen,

    angesichts der sich erneut zuspitzenden Pandemielage hat das Erzbistum Hamburg verschärfte Maßnahmen zum Infektionsschutz beschlossen. Es wurde entschieden, dass ab Montag, 29.11.2021 Gottesdienste als Mindeststandard der 3G-Regel folgen müssen (Teilnahme nur nach Nachweis von “geimpft”, “genesen” bzw. “getestet”). Wer also nicht vollständig geimpft oder von einer Coronainfektion genesen ist, muss am Kircheneingang ein von offizieller Stelle ausgestelltes, nicht mehr als 24 Stunden altes Corona-Testergebnis vorlegen. Der Personalausweis ist mitzuführen. Die Ordnerdienste sind verpflichtet, das zu überprüfen und bei Nichtvorlage der Nachweise den Zutritt zur Kirche zu verweigern. Ich bitte um Verständnis dafür und alle, die zum Gottesdienst kommen, um entsprechende Vorkehrungen. Wer mit einer Impfung noch immer zögert, obwohl sie möglich ist, dem lege ich sie auch an dieser Stelle nachdrücklich ans Herz – zum eigenen und der Mitmenschen bestmöglichem Schutz, im Geist der Solidarität und Nächstenliebe.

    Dies bringt uns allen zusätzliche Herausforderungen, die aber im Blick auf die Eindämmung der Pandemiedynamik nachvollziehbar sind. Ich sage es klar: Wenn sich “Ordnerdienste” unserer Gemeinden – denen ich auch hier aufs Herzlichste danke! – mit der Verantwortung überfordert sehen oder es zu Gottesdiensten keine solchen Dienste geben kann, müssen für einige Zeit oder sogar spontan Gottesdienste entfallen. Unsere Gemeindeteams sind darum sehr dankbar für weitere Helferinnen und Helfer in diesem sehr verantwortungsvollen und anspruchsvollen Dienst. Bitte melden Sie sich bei Ihrem Gemeindeteam, wenn Sie unterstützen können. Danke!
    Was das alles für die kommenden Wochen, besonders Weihnachten und den Jahreswechsel, bedeutet, wird in den kommenden Tagen mit den Gemeindeteams vor Ort zu besprechen sein.

    Im Zusammenhang mit den verschärften Regelungen teile ich mit, dass P. Kristopeit ab 29.11. und bis auf weiteres keine Dienste in unserer Pfarrei übernehmen kann. Auch das wirft neue Herausforderungen an die Planung unserer Gottesdienste auf, die ich mit dem Seelsorgeteam und anderen bestmöglich zu gestalten versuche.

    Ihnen und euch allen sende ich trotz allem Ungemach herzliche Segenswünsche zur angebrochenen Adventszeit und einen Dank für alles Mittragen und Mitgestalten in diesen Zeiten. Ich weiß und spüre es selbst: Viele sind wund und müde von den Zumutungen der Pandemie. Unser Glaube und die Solidarität miteinander schenken Kraft. “Richtet euch auf, erhebt euer Haupt!”, fordert Jesus im Evangelium dieses 1. Advent auf.

    In diesem Sinne: Seien Sie / Seid alle behütet und gesegnet mit Gottes Lebens- und Liebeskraft.

    Herzlicher Gruß,
    P. Sascha-Philipp Geißler SAC, Pfarrer

    Auf der folgenden Seite finden Sie die kirchenamtlichen und weiteren Verlautbarungen des Erzbistum Hamburg anlässlich der Corona-Pandemie sowie den Bereich der FAQ.

    Erzbistum Hamburg – Coronavirus – Erzbistum Hamburg (erzbistum-hamburg.de)

  • Lebendiger Adventskalender

     

    Liebe Gemeindemitglieder,

    wir laden 2021 wieder ein zum “Lebendigen Adventskalender” : Vom 01.12. bis 23.12. um 18:00 Uhr lädt jeweils eine Familie, eine Organisation oder eine Gruppe zum Lebendigen Adventskalender vor ihr „Adventstürchen“ ein. Beim Lebendigen Adventskalender treffen sich Menschen an den 24 Tagen bis Weihnachten zu einer kleinen Adventsfeier. Es gibt Geschichten, Gedichte, Advents- und Weihnachtslieder und ein warmes Getränk. Meist dauern die Treffen rund 20 bis 30 Minuten. Die Gastgeber und Gastgeberinnen des Lebendigen Adventskalenders finden Sie hier. Bitte bringen Sie eine Tasse und ein Licht für den Liedzettel mit. Die Gastgeberinnen und Gastgeber freuen sich auf Sie!

    Wichtig: Der Adventskalender findet bei jedem Wetter draußen statt.

     

  • Übersicht zu Angeboten im Advent, Weihnachten und zum Jahreswechsel

     

    Liebe Mitchristen,

    mit einem herzlichen Segenswunsch für die vor uns liegenden Wochen der Advents- und Weihnachtszeit: Eine Übersicht zu Gottesdiensten und Angeboten in unserer Pfarrei finden Sie hier. Seien Sie behütet!

    Ihr P. Geißler.

     

  • Zum Tod von Pastor Anton Jansen

    Der Herr schenke Anton die Vollendung in Seiner Liebe, die er vielen Menschen verkündet und erfahrbar gemacht hat.

    Wir werden ihm in unserer Pfarrei ein ehrendes Andenken bewahren und sind zutiefst dankbar für sein Wirken als Mensch und Priester.

    Auf unserer Pfarrei-Homepage finden Sie den offiziellen Totenbrief des Erzbistums Hamburg zum Tod von Pastor Jansen.

  • Einladung zur Sitzung 7-2021 des Kirchenvorstandes

    am Mittwoch, den 08. Dezember 2021 um 19:30 Uhr als Video-Konferenz via Zoom. Die Tagesordnung und nähere Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

  • Einzelne Gottesdienste in unserer Pfarrei nach G2-Regeln geplant

    Näheres zur geplanten Umsetzung und ersten Terminen in einzelnen Gemeinden finden Sie hier!

  • Adventsbasar zugunsten Kinderhilfsprojekten

    Liebe Gemeindemitglieder,
    wir wagen es – am Wochenende vor dem 1. Advent findet wieder unser beliebter
    Basar statt.
    In diesem Jahr ist einiges anders – wir weiten unsere Zeit aus (Sa. 11.00 bis 19.00 Uhr, So 11:00 bis 13:00 Uhr)) und es gilt die 2G-Regelung (es haben nur Geimpfte & Genesene Zutritt). Weitere Informationen zu unserem reichhaltigen Angebot, zwei besonderen Highlights und den beiden Kinderhilfsprojekten, die wir mit dem Basar fördern möchten, finden Sie hier!

  • Gemeinsame Sitzung des Pfarrpastoralrats und des Kirchenvorstands

    Pfarrer Geißler, der PPR und der KV laden am Mittwoch, den 1. Dezember 2021 um 19:00 Uhr zu einer gemeinsamen Sitzung im Gemeindehaus Rahlstedt ein. Die Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung mit der Möglichkeit zur Online-Teilnahme geplant. Das Pfarrbüro bittet um Anmeldung bis zum 1.12.21 (12:00 Uhr) unter pfarrbuero@johannes-prassek.de. Das Einladungsschreiben mit weiteren Informationen und der Tagesordnung finden Sie hier!

  • Einladung zu Gesprächsabenden zur Lage in unserem Erzbistum

    „Voneinander hören – Miteinander im Gespräch“

    Liebe Mitchristen in unserer Pfarrei,

    die Entscheidung des Papstes, Erzbischof Stefan Heße im Amt als Erzbischof von Hamburg zu belassen, hat unterschiedliche Emotionen ausgelöst und Reaktionen hervorgerufen. 

    Wir wollen diesen unterschiedlichen Reaktionen in der Pfarrei Raum geben und einen gemeinsamen Austausch ermöglichen. Dabei geht es nicht darum, andere von der eigenen Position zu überzeugen, sondern um ein besseres Verstehen der verschiedenen Sichtweisen.

    Nach einem ersten Gesprächsabend am Mittwoch, den 27.10.202 in Heilig Geist – Farmsen findet ein weiterer  Gesprächsabend am Freitag, den 05.11.2021 von 19.30 bis 21.30 Uhr in Heilig Kreuz – Volksdorf statt. Hierfür hat sich Herr Martin Kayenburg, Mitglied der CDU und von 2005 bis 2009 Präsident des Landtags von Schleswig-Holstein, als Moderator zur Verfügung gestellt.

    Es würde uns organisatorisch helfen, wenn Sie sich bis zum 31.10.2021 per e-Mail zu dem Gesprächsabend anmelden würden: pfarrbuero@johannes-prassek.deSie können auch spontan an den Abenden teilnehmen, soweit die Kapazitäten im Gemeindesaal es zulassen. 

    Mit einem herzlichen Gruß und Segenswunsch

    Ihr / Euer Seelsorgeteam

  • Erzbischof Stefan Heße : Papst nimmt Amtsverzicht nicht an

    Heute wurde bekannt, dass auf Wunsch des Papstes unser Erzbischof Dr. Stefan Heße seine Aufgaben wieder voll ausübt. Im März hatte er seinen Amtsverzicht angeboten. Mit der Entscheidung aus Rom endet für Erzbischof Heße wie auch für das Erzbistum eine schwierige Zeit; neue Herausforderungen stellen sich, bestehende müssen weiterverfolgt werden.
    Aus dem Seelsorgeteam unserer Pfarrei wird ein Gruß an unseren Erzbischof gesendet, der unsere Dankbarkeit und Freude ausdrückt, dass wir unseren Dienst weiter mit ihm werden gestalten können. Wir ahnen, dass es einen Neuanfang braucht, auch Versöhnung und Heilung. Dazu wollen wir nach Kräften in unserer Pfarrei mitwirken.
    Wir wünschen Erzbischof Stefan und den Mitchristen in unserem Erzbistum von Herzen Gottes Geist, Kraft und Segen für den weiteren Weg.

    Für das Seelsorgeteam
    P. Sascha-Philipp Geißler SAC, Pfarrer

    Weitere Informationen – insbesondere eine erste Stellungnahme von Erzbischof Stefan Heße – finden Sie auf den Internetseiten unseres Erzbistums.

  • Kinder- und Jugendbibeltag 16./17.Oktober 2021

    Wir laden herzlich zu einem Kinderbibeltag und zu einem Jugendbibeltag am Samstag, den 16.10. von 10 bis 16 Uhr und am Sonntag, den 17.10., zum Familiengottesdienst um 12 Uhr ein.

    Das Thema der Tage ist Laudato Si – Unsere Schöpfung

    Wir werden beim Kinderbibeltag die Schöpfungsgeschichte behandeln und was sie für uns Menschen bedeutet. Wir möchten zum einen, dass die Kinder nach dem Kinderbibeltag die Geschichte kennen, aber vor allem, dass sie erfahren, dass die Entstehung des Universums, der Erde, aller Geschöpfe kein Zufallsprodukt ist, sondern von Gott gewollt ist. Wie immer auch die Welt entstanden ist, sie kommt von Gott und Gott hält sie in seinen Händen. Und wir Menschen haben eine besondere Verantwortung für diese Welt und stehen unter Gottes besonderen Segen. 

    In diesem Jahr können 50 Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren teilnehmen (Vorschule bis 4. Klasse).

    Parallel zum Kinderbibeltag wird es für Kinder/Jugendliche ab der 5. Klasse zum ersten Mal einen Jugendbibeltag geben. Passend zum Thema des Kinderbibeltages Laudato Si – Unsere Schöpfung, begeben wir uns auf den Naturerlebnispfad im INDUSTRIEDENKMAL & NATURPARK KALTEHOFE. Der Tag beginnt zusammen mit den jüngeren Kindern um 10 Uhr in der Kirche und endet dort auch wieder gegen 16 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

    Die Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt ihres Eingangs berücksichtigt. Teilnehmen können nur Kinder mit einem negativen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist. Schickt die Anmeldung mit folgenden Angaben bis zum 01.10. per Mail an kinderbibeltage@heilig-kreuz-volksdorf.de:

    Name, Vorname:

    Geburtsdatum:

    Klasse:

    Tel.Nr.:

    E-Mail:

    Möchte gerne mit folgendem Kind in eine Gruppe:

     

    Bei Fragen ruft uns gerne an oder schreibt uns (Birgit Kühl 0173-6471136, Marina Holtmann 0160-93828958).

  • Interkulturelle Woche 26.09. – 01.10.2021

    Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Pfarrei wieder an der deutschlandweiten Interkulturellen Woche. Sie steht unter dem Motto “#offengeht”.

    Am Sonntag den 26.09. um 18.00 Uhr eröffnen wir die Woche in Heilig Kreuz – Volksdorf mit einem Gottesdienst. Daran sind auch die muttersprachlichen Gruppen unserer Pfarrei beteiligt. Alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

    Am Mittwoch den 29.09. bieten wir eine Onlineveranstaltung des Integrationsbeirats Wandsbek an. Dort wird die aktuelle Situation in Afghanistan zum Anlass genommen, um mit zwei Menschen aus Afghanistan, die in Wandsbek leben, ins Gespräch zu kommen. Wer Interesse an der Veranstaltung hat, muss sich bitte bis zum 23. September anmelden. Die Anmeldedaten und das gesamte Programm finden Sie hier auf dem Plakat.

    Außerdem wird es in der gesamten Woche noch eine offene Aktion in den Kirchen unserer Pfarrei geben, einen Filmabend und ein Orgelkonzert. Die Termine entnehmen Sie bitte den ausgehängten Plakaten oder fragen bei Pastoralreferentin Bernadette Kuckhoff nach.

  • Einladung zur PPR-Sitzung am 22.09.2021

    Liebe Mitchristen, zur öffentlichen (Präsenz-)Sitzung des Pfarr-Pastoralrates (PPR) am Mittwoch, 22.09.2021 ab 19.30h im Gemeindesaal Hl. Geist Farmsen wird hiermit herzlich eingeladen.

    Die Tagesordnung finden Sie hier!

    Herzlich willkommen!

  • Woche des kirchlichen Engagements vom 10. – 19. September 2021

    Im Rahmen der “Woche des kirchlichen Engagements” des Erzbistums Hamburg gibt interessante Veranstaltungen und ein wirklich sehr schönes Angebot für einen geistigen Impuls. Schauen Sie doch mal.

    Apropos schauen: Wir laden Sie ein! Ab sofort können Sie den Spielfilm “Schwester Weiß” kostenlos in voller Länge per Stream ansehen (bitte den Button “Film starten” anklicken) und wenn Sie mögen, sind Sie am 16. September zu einem Online-Gespräch über den Film eingeladen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie teilnehmen können!

    Das komplette Programm finden Sie hier.

    Herzliche Grüße aus der Bereich Engagementförderung der Pastoralen Dienststelle des Erzbistums Hamburg

  • Einladung zur Nacht der Kirchen am 18. Sept. 2021

    Auch die Heilig Geist- und die Heilig Kreuz-Kirche aus unserer Pfarrei sowie weitere evangelische Gemeinden aus dem Nordosten Hamburgs beteiligen sich mit Beiträgen.

    Das gemeinsame Programm der Heilig Kreuz-Kirche mit der ev. Kirche Rockenhof und das der anderen Kirchen unserer Pfarrei finden Sie hier. Den Programmstand der anderen beteiligten Hamburger Kirchen hier !

  • Sammlung für das Sozialkaufhaus „fairKauf Hamburg“ von IN VIA Hamburg e.V. am 4.0kt. 2021 in St. Bernard

    Im Sozialkaufhaus „fairKauf Hamburg“ von IN VIA Hamburg e.V. im Stadtteil Harburg können Menschen mit geringem Einkommen Dinge des täglichen Bedarfs preiswert erwerben. Alle Sachen sind Spenden. Ihre Kleiderspenden sowie Geschirr, Spielzeug, Sachen für Kinder, Kleinmöbel usw. (bitte keine Elektrogeräte, und nur originalverpackte Unterwäsche) können Sie am 04. Oktober 2021 von 08:30 bis 09:30 Uhr im Gemeindebüro St. Bernard abgeben .

  • Religionspädagogik in Kitas und Kinder- und Familienpastoral in der Pfarrei Seliger Johannes Prassek ab 1.8.2021

    Mit dem 1.8.2021 verändert sich der Stellenumfang der beiden Religionspädagoginnen und Gemeindereferentinnen Claudia Wagner und Julia Weldemann.
    Ab dem 1.8.2021 ist Frau Claudia Wagner statt der bisher 30% mit dann 50% mit dem Auftrag der religionspädagogischen Begleitung der sechs Kitas in der Pfarrei eingesetzt. Frau Julia Weldemann bleibt mit einem Stundenumfang von 50% in der Pfarrei Seliger Johannes Prassek.

    Durch die Stundenaufstockung von Frau Wagner, den Erfahrungen der ersten zwei Jahre in der Aufgabe der Begleitung der Kitas der Pfarrei und der Überarbeitung des Pastoralkonzeptes der Pfarrei wurde eine inhaltliche Erweiterung der ursprünglich nur auf die Kitas begrenzten Stellen vorgenommen. Frau Weldemann und Frau Wagner bleiben weiterhin erste Ansprech- und Begleitpersonen aus dem Seelsorgeteam für die Kitas und die religionspädagogische Begleitung der Mitarbeitenden. Frau Weldemann wird in ihrer Aufgabe noch mehr die Brückenfunktion in die Gemeinde und in die Stadtteile übernehmen. Ihre Stelle trägt dann den Namen: Netzwerk Familienpastoral.
    Diese Veränderung in der Aufgabe möchte einen prägnanten Vernetzungspunkt innerhalb der Pfarrei deutlich machen sowohl von den Kitas in die Gemeinden hinein (Anschluss an Familien- und Kindergottesdienste, Kinder und Familienaktionen im Kirchenjahr etc.) sowie in die Stadtteile der Pfarrei zur Unterstützung und Vernetzung mit anderen Anbietern der Kinder- und Familienbegleitung.
    Konkrete Angebote für die Mitarbeitenden in den Kitas wie z.B. der „Treffpunkt Religionspädagogik“ als Qualifizierungsangebot im Laufe des Kirchenjahres, wie auch der Gesprächskreis „Glaubenssachen“ für Mitarbeitende, die ohne konfessionelle Zugehörigkeit in unseren Kitas arbeiten und andere spontan im Alltag sich ergebende Projekte und Begleitung bei der Vorbereitung und Durchführung der Feste im Kirchen- und Kitajahr bleiben weiterhin Aufgabe beider Religionspädagoginnen.

  • Einladung zum Orgelsommer 2021
  • Denken Sie mit! Projekt Langenstücken

    Die Mitglieder der “Projektgruppe Langenstücken“ kamen am 25.05.2021 in einer Videokonferenz zusammen. Insgesamt befindet sich die Gruppe derzeit in der Grobplanung des gesamten Projektes. Zur Einschätzung der Situation wurde ein Blick auf die evangelischen Nachbargemeinden geworfen. Die Bauprojekte der Philemongemeinde und der Gemeinde in Steilshoop wurden kurz inhaltlich und finanziell vorgestellt. 

    Hauptthema der Sitzung war die Einbeziehung der Pfarreimitglieder in die Ideenfindung und Entwicklung des Bauvorhabens „Langenstücken“. Zur Ideeneinbringung wird es ab dem Wochenende 12./13.06.2021 Möglichkeiten sowohl auf der Homepage, als auch analog, postalisch geben. Es ist wünschenswert, dass sich viele Mitglieder der Pfarrei einbringen und ihre Ideen zur Verfügung stellen, damit eine Immobilie entsteht, die den Anliegen der gesamten Pfarrei nutzt.

    Einen entsprechenden Videoaufruf von Pater Geißler und der Projektreferentin Frau Kuckhoff finden Sie hier:

    Hier kommen Sie direkt zum Umfragenbogen, der einleitend noch einige ergänzende Informationen enthält.

    Am Mittwoch, den 07.07.2021 fand eine Online-Informationsveranstaltung hierzu statt. Hier können Sie die Aufzeichnung einsehen:

    Wer weitere Fragen hat, kann sich ab dem 26. Juli an Pastoralreferentin Bernadette Kuckhoff wenden. Die Kontaktmöglichkeiten finden sie im Pfarrei-Info und auf der Homepage unter “Seelsorgeteam”.

  • 10 Jahre Seligsprechung der Lübecker Märtyrer

    Liebe Mitchristen in unserer Pfarrei,

    am Freitag, 25.06.2021 begehen wir den Gedenktag der Lübecker Märtyrer. 

    Vor zehn Jahren war die feierliche Seligsprechung.

    Ein Grund der Freude und Dankbarkeit, aber auch Aufruf zur Wachsamkeit und Klarheit heute.

    Am kommenden Samstag/Sonntag ehren wir dann in den Gottesdiensten Johannes Prassek,  einen von ihnen, inzwischen unser Pfarrpatron. Zusammen mit seinen katholischen Mitbrüdern Eduard Müller und Hermann Lange und dem befreundeten evangelischen Pastor Karl-Friedrich Stellbrink wurde er am 10. November 1943 in Hamburg durch das NS-Regime ermordet.

    Der Festgottesdienst in Hl. Geist Farmsen am Sonntag, 27.06. um 10.15 Uhr, wird über den Youtube-Kanal unserer Pfarrei live übertragen. (s. auch Videoclip 87 in den Corona-News vom 27.06.21)

    Bereits am Freitagabend, 25.06. um 19.00 Uhr, findet in der Lübecker Propsteikirche ein Gottesdienst zum 10. Jahrestag der Seligsprechung der Lübecker Märtyrer statt. Die Feier wird live übertragen auf www.erzbistum-hamburg.de.

    Eine Doppelseite in der Ausgabe Nr. 24 der „Neuen Kirchenzeitung“ finden Sie als pdf hier.

    Ihnen und euch und uns allen wünsche ich im Namen des Seelsorgeteams Gottes reichen Segen zum Patronatsfest. Das Beispiel und die Fürsprache der vier Lübecker Märtyrer regen uns an, hier und heute beherzt und mit Freude unsere christliche Hoffnung zu leben.

    Herzliche GrüßeP. Sascha-Philipp Geißler SAC, Pfr.

  • Hat Ihr Handy ausgedient?

    Vom 19. bis 27. Juni 2021 ruft missio mit vielen Kooperationspartnern deutschlandweit wieder zum Handyspenden auf. Damit begleitet die Woche der Goldhandys die internationale missio-Konferenz „Eine Welt. Keine Sklaverei“ », die am 22. und 23. Juni unter Schirmherrschaft von Bundesminister Gerd Müller in Berlin stattfinden wird. Im Mittelpunkt steht dabei der neue Schwerpunkt der Aktion Schutzengel: „Eine Welt. Keine Sklaverei“. Weitere Infos finden Sie auf der Missio-Webseite.

    Wenn Sie Ihr gebrauchtes Handy spenden möchten, können Sie dies ganz einfach in den Handy-Korb legen, der am Schriftenstand unserer Kirche Hl. Kreuz steht.

  • Einladung zur Sitzung 5-2021 des Kirchenvorstandes am 11.08.2021

    Am 11.08.2021 findet um 20:00 die 5. Sitzung des Kirchenvorstandes in der Gemeinde Hl. Geist statt. Die Sitzung ist öffentlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Einladungsschreiben und die Tagesordnung finden Sie hier!

  • Einladung zur nächsten Pfarrpastoralratssitzung am 05.08.21 in Hl. Kreuz

    Liebe Mitglieder des PPR und interessierte Mitglieder des KV, liebe Gäste,

    der Vorstand des PPR hat sich wie Sie über freie und erholsame Ferien gefreut, die jetzt, jedenfalls, was unsere nächste Sitzung angeht, zu Ende zu gehen scheinen.

    Wir laden Sie herzlich zur PPR-Sitzung am 5.8.2021 um 20:00 in die Hl.-Kreuz-Kirche in Volksdorf, Farmsener Landstr. 181 ein.

    Hier finden Sie die Tagesordnung und die aktuelle Version des Neuen Pastoralkonzepts, welches in der Sitzung gewürdigt und zur Weiterleitung an den Erzbischof/das EGV freigegeben werden soll.

    Ein Wort noch zum Tagungsort: Es wird nach unserem Beschluss eine Präsenzsitzung sein. In der Kirche ist genügend Platz. Sie haben die Möglichkeit, vorab die Hl. Messe um 19.15 Uhr mitzufeiern.

    Zur Teilnahme an der Sitzung sind im Sinne der drei berühmten „G“ (Geimpft, Genesen, Getestet) ein tagesaktueller Selbsttest oder vollständiger Impfstatus sowie vor Ort die Registrierung mit der Luca-App sehr wünschenswert. Als Eingang benutzen Sie bitte den Haupteingang und stellen auch bitte für die Sitzung einen Mindestabstand von 1,5 m zu Ihren Nachbarn sicher.

    Die Entscheidung für den Kirchenraum ist das Ergebnis eines gemeinsamen Beschlusses des Vorstandes und ein Kompromiss zwischen Menschen mit Bedenken (deren Bedenken wir akzeptieren) und Personen, die auch gerne, jedenfalls zur Zeit, in einem Gemeindesaal getagt hätten. Wir bleiben bei der guten Übung, sich bis 12.00 Uhr des Sitzungstages im Pfarrbüro (per Mail: pfarrbuero@johannes-prassek.de, Telefon 040-677 23 37) anzumelden. Das gilt auch für Gäste.

    Mit der Einladung versenden wir das von einem Ausschuss des PPR fertiggestellte Pastoralkonzept. Lesen Sie gerne schon mal daran, so viel Neugier auf Vieles, das uns in der Pfarrei nach der Genehmigung durch das Erzbistum zukünftig leiten wird, können Sie sich gerne gönnen.

    Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Falls Sie verhindert sind, lassen Sie es uns gerne wissen.

    Mit guten Wünschen bis zum nächsten Donnerstag,

    Für den PPR        Hermann Huck

  • PATER ZEPHYRIN LÄDT EIN
    PATER ZEPHYRIN LÄDT EIN Als indischer Pater erfahre ich aus erster Hand, wie sich die Situation in meinem indischen Heimatdorf in der Region Tamil Nadu aktuell darstellt und wie die Menschen dort leben. Sie arbeiten als Tagelöhner und können sich kaum noch etwas zu Essen kaufen, weil sie keine Arbeit haben. Folglich können sie sich eine Coronaimpfung, die in Indien umgerechnet ca. 8 € kostet, erst recht nicht leisten. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, für die Menschen in der Region Geld zu sammeln und würde mich freuen, wenn Sie mein Projekt mit einem kleinen Betrag unterstützen würden. Spendenkonto: Katholische Pfarrei Seliger Johannes Prassek, IBAN  DE27 2007 0024 0447 2700 01, BIC  DEUTDEDBHAM, Verwendungszweck: Coronahilfe Z-Dorf, Indien Spendenbescheinigungen werden zum Jahresende erteilt! Zunächst möchte ich Ihnen aber gern ausführlicher aus meinem Dorf berichten und lade Sie ein, mich auf eine virtuelle Reise dorthin zu begleiten. Am kommenden Pfingst-Sonntag, den 23. Mai 2021 um 19.00 Uhr, können Sie sich hierfür über den folgenden Zoom-Link einloggen: https://malteser-org.zoom.us/j/95178823168?pwd=c21zSVRDNzFwZFI3WGg0UzFkOWZTQT09 Klicken Sie einfach auf diesen Link, es ist nicht nötig, Zoom herunterzuladen. Es wird am Sonntag, den 30. Mai 2021 um 19.00 Uhr einen Wiederholungstermin geben.  Nutzen Sie hierfür den gleichen Link. Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und wünsche Ihnen ein gesegnetes Pfingstfest! Ihr Pater Zephyrin
  • Anke Laumayer und Dr. Dieter Laumayer zur Leitung von kirchlichen Begräbnissen beauftragt

    Mit Datum vom 01.03.2021 hat Erzbischof Stefan Heße Frau Anke Laumayer und Herrn Dr. Dieter Laumayer aus unserer Gemeinde mit der Leitung kirchlicher Begräbnisse beauftragt.

    Sein Beauftragungsschreiben und seinen Segen zu dieser Aufgabe finden Sie hier!

  • Einladung zur Sitzung 4-2021 des Kirchenvorstandes am 16.06.2021

    Zeit: Mittwoch, den 16. Juni 2021 um 20 Uhr als Video-Konferenz via Zoom

    Bei Interesse an der Teilnahme am öffentlichen Teil der Sitzung melden Sie sich bitte bis zum 16.06.2021, 12:00 Uhr unter pfarrbuero@johannes-prassek.de an, damit Ihnen der Zugangscode zur Videokonferenz zugesandt werden kann. Die Tagesordnung finden Sie hier!
    Mit herzlichem Gruß
    P. Sascha-Philipp Geißler SAC

  • Einladung zur nächsten Pfarrpastoralratssitzung am 09.06.21

    Liebe Damen und Herren des PPR und des KV, liebe Mitchristen in unserer Pfarrei,

    hiermit möchte Sie der Vorstand des PPR in der Pfarrei „Sel. Johannes Prassek“ zu einer weiteren Online -Sitzung am

    Mittwoch, 09.06.2021, 19:30 Uhr

    einladen. Informationen zur Tagesordnung finden Sie hier! Für die Teilnahme bedarf es Ihrer Zusage (PPR-Mitglieder bitte ggf. Absage) im Pfarrbüro bis 12:00 Uhr am 09.06. Ein Link wir Ihnen dann zugesandt.

    Wir richten die Einladung auch weiter gerne an interessierte Mitglieder des KV, der Fachausschüsse und an Gäste aus der Pfarrei.

    Auch die letzte Onlinesitzung ist gut gelungen. Ein besonderes Lob verdient Ihre disziplinierte, zahlreiche und engagierte Teilnahme. Wir freuen uns, Sie alle auf diese Weise wiederzusehen und sind voller Erwartung, gemeinsam an Lösungen zu den in der Tagesordnung angesprochenen Themen arbeiten zu können. Ebenso freuen wir uns über die Referentenbeiträge der in der Tagesordnung angesprochenen Personen.

    Die Arbeit geht frohen Herzens weiter, jetzt zusätzlich mit dem Schwung der ausgeteilten Pfingstgaben. Bleiben Sie gesund!

    Hamburg, 25.05.2021

    Für den Vorstand des PPR Hermann Huck

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com